2021

Vom Birkensaft, der Birkenmedizin bis zur Birkenrute und dem Brennholz: Die Birke ist in Lettland nicht wegzudenken und somit systemrelevant!

Bäume haben zeitlebens eine wichtige und sicherlich auch große Rolle in der Geschichte der Menschheit gespielt – das ging bereits mit dem „Baum der Erkenntnis“ los. Wenn man sich heute mit der Birke – in seiner Gesamtheit – befasst, wird man schnell erkennen, dass man sich nicht nur auf einem riesigen wissenschaftlichen Acker, sondern sich auch urplötzlich mitten in der Geschichte der Menschheit – und damit in der Geschichte der Letten - befindet

L-INFOS/diverse Quellen - Die Birke, auch Sand-, Weiß- oder Hängebirke genannt, ist eine eurasische Pflanze, die - mit Ausnahme Südeuropas und des nördlichen Skandinaviens - ganz Europa besiedelt. Die Birke gilt als Pionierbaum. Im Osten reicht ihr Verbreitungsgebiet bis nach Sibirien und Nordiran und sie war - und vor allen Dingen ist sie - zumindest in Lettland aus dem täglichen Leben nicht wegzudenken. Die Birke gehört seit Menschengedenken zu den geheimnisvollen – aber auch unverzichtbarsten - Bäumen Lettlands! Was für die Deutschen die Eiche, ist für Letten der Birke!

Foto:  In Anlehnung an die lettischen Ostertraditionen können Sie die Ostereier im Schlosspark von Jaunmoku schwingen und rollen.  © LVM

L-INFOS/LVM/“Latvijas valsts meži“ -   Zu Ostern können sie im Schlosspark von Jaunmoku  die frische Luft des Frühlings  in vollen Zügen spürenspüren. Eier rollen, am Oster-Orientierungslauf teilnehmen, die Ausstellung im Park  besichtigen und viel über die Objekte des Schlossparks mit  einem  QR  Codes lernen!  

Jaunmoku  feiert dieses Jahr sein 120-jähriges Bestehen.  Während seiner Existenz wurde die Burg nicht nur von Menschen aus Lettland, sondern auch aus vielen anderen Ländern der Welt besucht.  Zu Ostern werden im Schlosspark bunte Eier ausgestellt, und anhand der darauf angebrachten Informationen können Sie die Ostertraditionen in verschiedenen Ländern der Welt kennenlernen.  Um das Kennenlernen der Traditionen spannender zu gestalten, wurde ein spezielles Oster-Orientierungslaufspiel entwickelt, dessen Unterlagen im Informationszentrum erworben werden kann.

Weitere Informationen  gibt es bei LVM und natürlich HIER

Foto: Ostern im LVM-Naturpark in  Tervete - auf alle Fälle einen Besuch wert   © LVM

L-INFOS/“Latvijas valsts meži" -   Im lettischen Naturpark  Staatsforst in Tērvete gibt es während der Osterferien einen großen Feiertag. Auf den Wegen des Naturparkes ist jedoch jeder willkommen, der Spaziergänge und  die besondere Stimmungen liebt.

Ab Ostersamstag werden auf der "Zwergenfarm" und in der "Zwergenstadt" Lagerfeuer angezündet, an denen sich die Freunde langer Spaziergänge aufwärmen können, eine Pause einlegen, Luft holen und den Leckerbissen  "aufwärmen" können, die sie mitgebracht haben.

Wenn sie Interesse haben, dann gibt es HIER  bei lvm mehr Informationen

Osterglauben

Man muss sich  in Lettland damit abfinden - daran gewöhnen - dass Letten in vielen Dingen einen mystischen Hintergrund vermuten oder sehen. So ist das natürlich auch Ostern und LVM hat einmal einige  Dinge zusammengetragen,  an die die Letten (teilweise) zu Ostern glauben:

Der Regen an den ersten Ostern zeigt an, dass es bis in die Sommerferien jeden Sonntag regnen wird.
Ohne andere zu sehen, muss man am Ostermorgen die Späne und das Brennholz lesen und zu Hause aufbewahren - später bringen sie Geld.
Sie müssen zu Ostern viel schwingen, dann werden Sie nicht das ganze Jahr über schlafen.
Wenn es an den ersten Ostern regnet, wird es ein fruchtbarer Sommer.
Waschen Sie Ihr Gesicht also früh vor Sonnenaufgang in fließendem Wasser, das nach Osten fließt - in Richtung Sonne. Die Töchter konnten ihre Auserwählten vor Sonnenaufgang im Flusswasser sehen.
Wer am ersten Ostermorgen aufs Feld geht, hat dieses Jahr viel Glück.
Zu Ostern muss man zu den Spänen gehen, um die Chips zu lesen, und dann die verlorenen großen finden.
 

L-INFOS -  Wenn es darum geht, Winterreifen durch Sommerreifen zu ersetzen, erinnert das litauische Umweltministerium daran, dass Altreifen  Abfall sind und die Umwelt  verschmutzen.  Litauer  können alte Reifen an eine Sammelstelle für Sperrmüll liefern, sie an Reifenhändler abgeben oder bei Wartungs- und Reparaturunternehmen abgeben.

L_INFOS -  Ķūļciems ist ein Dorf in der Gemeinde Ķūļciems in der Region Talsi, dem Zentrum der Gemeinde. Eigentlich absolut nichts Besonderes, wenn da nicht die orthodoxe Gemeinde in Ķūļciems wäre, die seit 1896 hier ein Gotteshaus besitzt....

Foto: Frühlingstage in Lettland - ein unvergessliches Erlebnis, welches in diesem Jahr für viele unerreichbar sein  dürfte (wenn sie sich nicht bereits in Lettland befinden)!

L-INFOS - So schön es auch sein mag, eine Urlaubsreise von Deutschland nach Lettland über Ostern sollte man sich derzeit zweimal überlegen.   Alle Bürgerinnen und Bürger  wurden von der deutschen Bundesregierung aufgerufen, auf Reisen im In- und ins Ausland möglichst zu verzichten. Für das Ausland gelten seit dem 1. Oktober 2020 weltweit individuelle Reisehinweise. Eine Reisewarnung gilt automatisch für Corona-Risikogebiete. Wichtige Fragen und Antworten für  Reisende von Deutschland nach Lettland und umgekehrt finden sie  auf der  Seite der Deutschen Botschaft in Riga: HIER

Die Bundesregierung hat ferner eine Website veröffentlicht, auf der sie alles finden, was man vor und nach der  Reise - auch nach der Rückkehr - beachten muss. Die Informationen finden sie HIER

Informieren Sie sich jederzeit zum aktuellen Stand der Corona-Schutzimpfungen in Deutschland  über das Impf-Dashboard  der deutschen Bundesregierung.

Foto:  Der Wormsahtener Gutskomplex befindet sich in einer der landschaftlich schönsten Gegenden von Kurland, zwischen den Hügeln von Embute und dem Tal der Venta/Windau.  ©   Achtenhagen

L-INFOS/Manfred Achtenhagen - Wenn man sich in Deutschland ein Gutshaus leisten will, dann müsste man entweder (sehr)gut verheiratet, erbberechtigt sein,  bzw. den Hauptgewinn im Eurojackpot  tippen. Wenn sie sich dazu entschließen könnten, Gutsbesitzer in Lettland zu werden, dann wird die ganze Sache schon mal günstiger - erheblich günstiger und realistischer. Allerdings, auch dies sollte vorweg gesagt werden, ein bisschen Kleingeld sollten sie schon mitbringen.  Nicht nur für den teilweise recht günstig zu betrachtenden Kaufpreis, sondern auch für die Renovierung der alten Schätzchen.

Bevor man ein Gutshaus - vielleicht sogar ein Schloss - kauft, muss man erst einmal ein passendes finden. Hier spielen nicht nur der Kaufpreis und die  Renovierungskosten eine Rolle, sondern auch die Frage, was man mit dem fertig renovierten Objekt machen will!  So als "Sommer-Datsche" sind die meisten Häuser - auf Grund ihrer Größe - meistens nicht geeignet, als Hotel, Seniorenheim, oder gar als neuer Familienstammsitz schon eher.

Lesen sie weiter,  tauchen sie ein in die Welt der lettischen Gutshäuser:  Gutshaus Groß Wormsathen

Foto: Meiden sie zu ihrer eigen - und die der anderen - Sicherheit und somit Gesundheit jedwede Menschenansammlungen - auch die in den Supermärkten, oder an der Fischbude!  Verhalten sie sich der Situation angepasst!

L-INFOS - Wenn sie über Ostern, oder an einem der Osterfeiertage, an die lettische Ostseeküste fahren wollen, sollten sie einige Ratschläge befolgen. Meiden sie alle Ecken und Küstenabschnitte, in denen es zu Gedränge und  Menschenansammlungen kommen könnte oder kommt.

Wenn sie irgendwo einkehren, übernachten oder etwas besichtigen, wollen, fragen sie vorher telefonisch nach, ob das Objekt überhaupt geöffnet hat und wenn ja, zu welchen Bedingungen man es besuchen oder benutzen darf.  Telefonieren sie nochmals kurz vorher, da sich die staatlichen Vorgaben jederzeit kurzfristig ändern können.

Richten sie sich darauf ein, dass Geschäfte, Lokale usw. geschlossen seien könnten und sie sich selbst versorgen   müssen, auch mit Getränken.

Achten und befolgen sie die gültigen Corona-Vorsichtsmaßnahmen  und Bestimmungen. Dies nicht nur zu ihrer eigenen Sicherheit, sondern auch zur Sicherheit ihrer Mitmenschen und der Tatsache geschuldet, dass die Ordnungskräfte an den kommenden Feiertagen besonders aufmerksam auf die Einhaltung der Bestimmungen achten werden!

L#INFOS/Domradio/fr -  Wussten sie eigentlich, dass  Papst   Franziskus im September 2019  - während seiner Lettlandreise - den heutigen Umgang  mit der älteren Generation   kritisiert hat?  Papst Franziskus hatte in Lettland an die Opfer der älteren Generation während der nationalsozialistischen und sowjetischen Ära erinnert. Dabei kritisierte er hart den sozialen Umgang mit den heute Betagten. Es schreie zum Himmel, wenn ihnen Fürsorge und Schutz verwehrt werde, sagte der Papst in der katholischen Jakobs-Kathedrale in Riga.

Laut einem Bericht des "Domradios" nannte es  Franziskus  "paradox", dass freie Menschen im Namen der Freiheit ältere Menschen der Einsamkeit, Verlassenheit, Ausgrenzung und Armut überließen. "Wenn das so ist, dann hat der sogenannte 'Zug der Freiheit und des Fortschritts' jene, die für diese Rechte gekämpft haben, in den letzten Wagen abgeschoben", sagte er.  (Ein erheblich höherer Bevölkerungsanteil der älteren Generation als im EU-Durchschnitt  leidet im Baltikum unter Armut oder ist armutsgefährdet.)

Gerade in der Zeit der Corona-Pandemie leiden viele Alleinstehende, aber auch ältere Paare, in Lettland unter sozialer Vereinsamung und unter großen persönlichen wirtschaftlichen Einschränkungen, die man so gar nicht sieht. Etwas mehr Hilfe, gerade im regionalem Bereich, wäre wohl oftmals angebracht!

L-INFOS -  Bei der Einreise nach Lettland besteht Registrierungspflicht für alle Reisenden, seit dem 12. Oktober ist dafür innerhalb von 48 Stunden vor der geplanten Einreise ein elektronischer Fragebogen auszufüllen, der auf der Webseite  covidpass.lv   abgerufen werden kann. Der nach der Registrierung erhaltene QR Code ist den Grenzbeamten bei der Einreise vorzuzeigen und während der gesamten Dauer des Aufenthaltes für Kontrollen bereitzuhalten.  Auskunft dazu erteilt das  Covid-19 Informationszentrum  zwischen 8.30 und 17.00 Uhr unter der Telefonnummer +371-67387661 in englischer Sprache. Das Informationszentrum kann auch per E-Mail erreicht werden: pasts@spkc.gov.lv.

Weitere  und umfassende Informationen der Deutschen Botschaft in Riga finden sie HIER

 

Foto: Eine Tasse Kaffee im Sonnenschein im Straßencafé in Riga - wäre eine feine Sache, ist aber nicht! Erst einmal - zum Trost - soll das Osterwetter in Lettland recht "bescheiden" werden und außerdem herrscht auch in Latvija  auch die Pandemie, was zu einer Vielzahl von Einschränkungen, was die Einreise, wie aber auch das tägliche Leben in Lettland betrifft, geführt hat.

L-INFOS/MDR -  Das Osterfest naht - und keiner kommt nach Lettland, oder ins Baltikum! Sie könnten in Lettland  "magische Ostern" feiern, in Estland  "Pascha" - russischer Osterquark - essen , oder in Litauen Eier titschen. Corona machts unmöglich - ins Baltikum aus touristischen Gründen einzureisen, dürfte derzeit so gut wie unmöglich sein. Selbst, z.B. die Letten, wissen bis heute noch nicht, ob sie sich am Osterfest frei in Lettland bewegen können, oder ob es auf Grund der Covid-19-Infektionszahlen zu neuen Einschränkungen kommt.

Was sie alles im Baltikum am Osterfest verpassen und damit sie sich schon einmal auf das Osterfest 2020 freuen können, wenn sie wieder (hoffentlich) unbeschwert ins Baltikum reisen können, hat der MDR  im letzten Jahr eine aktualisierte Fassung eines sehr schönen Berichtes ins Internet gestellt.    Den Bericht "Magisches Ostern im Baltikum"  finden sie HIER

Foto: Ostereier in Talsi

L-INFOS/AHK - Wie die Deutsch-Baltische Handelskammer in Estland, Lettland, Litauen  (AHK) mitteilt,  zieht Aldi nach fünf Jahre nachdem der große Konkurrent Lidl seine Geschäfte in Litauen aufnahm,  nach. Laut dem litauischen Online Portal vz.lt plant der weltweit größte Discounter einen Einstieg in den litauischen Markt.

L-INFOS/ Lauku ceļotājs - Baltic Coastal Hiking ist ein Fernwanderweg  entlang der Ostseeküste.  Die Wanderroute beginnt an der litauisch-lettischen Grenze im lettischen Dorf Nida und endet am Hafen von Tallinn in Estland.  Die Gesamtlänge der Strecke beträgt 1200 km, davon 580 km in Lettland und 620 km in Estland.  Die Route kann in beide Richtungen genommen werden und Tallinn kann auch ein Ausgangspunkt sein.  Die Route ist in Tage und Schwierigkeitsgrade unterteilt, sodass Sie die für Sie am besten geeignete Entfernung auswählen können.  Machen Sie mit, wann immer Sie möchten, machen Sie eine Pause, wo und wann immer Sie möchten, und kehren Sie zurück, wenn Sie der Meinung sind, dass es der richtige Zeitpunkt zum Wandern ist!  Weitere Informationen  gibt es HIER

Foto:  Traumhafte und einsame Strände und viel Sand warten auf die  Wanderer des baltischen Küstenwanderweges

©L-INFOS/EU -  Bislang hat die EU-Kommission rund 2,6 Milliarden Dosen Corona-Impfstoff gesichert. Verhandlungen über zusätzliche Dosen sind derzeit im Gange. Die EU-Länder wurden stetig mit immer mehr Impfstoff versorgt. Auch bei den Impfungen geht es voran. Die Kommission ist auch mit der Industrie in Kontakt, um die Kapazitäten zur Herstellung von Impfstoffen auszubauen. Gleichzeitig soll die rasche und groß angelegte Entwicklung und Herstellung wirksamer Impfstoffe gegen Mutationen vor neuen Varianten schützen. Der HERA-Inkubator soll hierbei helfen.

Die EU tut nach eigenen Angaben alles dafür, um den gesamten Globus mit sicheren Impfstoffen zu versorgen. Die Kommission und die EU-Länder haben der weltweiten COVAX-Initiative zur Gewährleistung eines fairen Zugangs zu Corona-Impfstoffen mehr als 2,2  Mrd. EUR zugesagt und fördern Impfkampagnen in den Partnerländern.

Ausführliche Informationen von der EU-Kommission zu diesem Thema finden sie HIER

Foto:  Schutzimpfung gegen Corona in einem lettischen Krankenhaus/©: EU-Kommission

L-INFOS/CBS/Riga - Im Februar 2021 ging der Passagierumsatz am Flughafen Riga gegenüber Februar 2020 um 95,1% zurück.  Die Gesamtzahl der Flüge betrug 1.125 und damit 81,2% weniger als im Vorjahr. Das Gesamtvolumen der empfangenen und gesendeten Fracht und Post  ging   nach Angaben des lettischen Statistischen Zentralamtes um 19,9% 1 zurück .  Im Februar 2021 betrug die Gesamtzahl der Passagiere, die am Flughafen Riga ankamen und abflogen,  52,3% weniger als im Vormonat.

L-INFOS/CSB -  Ende 2020 stieg die Zahl der Rinder in Lettland um 0,9%, während die Zahl der Milchkühe nach vorläufigen Daten des lettischen Central Statistical Bureau (CSB) um 1,7% zurückging.   Im vergangenen Jahr betrug die Gesamtzahl der Rinder 399,000, davon waren 136,0 00 Milchkühe.  Im Laufe des Jahres ist die Zahl der Geflügel um 2,6% auf 5,8 Millionen gestiegen.  Die Zahl der Schafe, Schweine und Ziegen verringerte sich um 7,9%, 2,3% bzw. 1,8% .

Foto: Am Fuße des Ķēniņkalnshügels in Talsi/Kurland/Lettland befindet das zum Gedenken an die lettischen Freiheitskämpfer errichtete Denkmal "Koklētājs". Sein „Vater“ war der lettische Bildhauer Kārlis Zemdega (1894–1963) und obwohl das Denkmal in den 1930er Jahren errichtet werden sollte, wurde es erst 1996 von dem Bildhauer Vilnis Titāns (1944–2006) fertiggestellt. Das Denkmal hat eine Geschichte, die über die „Denkmalsgeschichte“ wohl hinausgeht!

„Wer Lettland und seine Letten verstehen will, muss ihre Geschichte kennen und begreifen!“


L-INFOS/fr/Inta Mierina/bpb.de/diverse lettische Quellen - Der 25. März ist jedes Jahr für Lettland, für jeden Letten, ein sehr wichtiges Datum: An diesem Tag gedenkt Lettland den schmerzlichen und brutalen Märzdeportationen 1949 von Letten nach Sibirien! Historiker bezeichnen die Deportationen von 1949 heute als einen der tragischsten Tage in der modernen Geschichte Lettlands. Damals wurden Einwohner, nicht nur Lettlands, sondern der baltischen Staaten in entlegene Gebiete der damaligen Sowjetunion deportiert. Die Verhaftungen fanden vom 25. bis 28. März 1949 statt. Von der - sowjetischerseits bezeichneten „Operation Priboi“ (Brandung, Oперация Прибой) – Maßnahme/Deportation waren etwa 94.799  Balten betroffen. Aufgrund der hohen Sterblichkeitsrate der Opfer wird die Aktion in verschiedenen Publikationen heute als Genozid eingestuft. In einem Urteil von 2006 bezeichnete der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte die Vorgänge als Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Der 25. März ist ein Gedenktag, an dem Letten – nicht nur in Lettland, sondern überall in der Welt, wo Letten leben – den 42.133 lettischen Menschen gedenken, (oder mehr als 2% der Vorkriegsbevölkerung Lettlands) die aus Lettland an Orte mit "besonderer Besiedlung" deportiert (hauptsächlich in die Bezirke Krasnojarsk, Amur, Irkustsk, Omsk, Tomsk und Nowosibirsk) wurden. Unter diesen befanden sich mehr als 10.990 Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren. 73% der Deportierten waren Frauen und Kinder unter 16 Jahren. Insgesamt 30.620 Familien, was 94.799 baltischen Menschen entsprach, wurden aus den drei baltischen Staaten deportiert.

L-INFOS/fr –   Bei der Betrachtung der deutsch-lettischen Geschichte  wird gerne übersehen,  dass  Deutsche und Letten deutscher Abstammung zahlenmäßig nie in der Überzahl waren. Sie waren aber oft – um nicht fast immer zu sagen – an wichtigen staatstragenden und wirtschaftlich relevanten Positionen zu finden, wenn sie nicht sogar, was auch der Fall war, nicht einfach der „Staat im Staate“ waren! Wobei, nicht jeder Palast oder jedes Gutshaus, welches man in Lettland entdeckt, muss zwangsläufig deutsche Wurzeln haben, aber oft ist es der Fall!

L-INFOS -  Der Staatliche lettische Umweltdienst (SES) stellt zunehmend Verstöße bei der Entsorgung von Bauabfällen in Lettland fest. Die unangemessene und illegale Lagerung und Entsorgung von Bauabfällen wird von juristischen Personen, Kommunalverwaltungen und Privatpersonen durchgeführt.  Daraus kann, so die Behörde, geschlossen werden, dass es an öffentlichem Verständnis für die angemessene Entsorgung von Bauabfällen mangelt.

L-INFOS -   Heute, am 8. März, ist der "Weltfrauentag" (Frauentag), der in 26 Ländern ein gesetzlicher Feiertag ist und auch in Lettland eine sehr große Bedeutung hat, wenn gleich der Frauentag in Latvija kein gesetzlicher Feiertag ist. ...

Foto: Dier Deutsche Botschaft in Riga ist für Deutsche, wie aber auch für Letten mit deutsch-lettischem-Kontakt, eine unersetzliche Informationsquelle

L-INFOS -  Bei der Einreise nach Lettland besteht Registrierungspflicht für alle Reisenden, seit dem 12. Oktober ist dafür innerhalb von 48 Stunden vor der geplanten Einreise ein elektronischer Fragebogen auszufüllen, der auf der Webseite covidpass.lv  abgerufen werden kann. Der nach der Registrierung erhaltene QR Code ist den Grenzbeamten bei der Einreise vorzuzeigen und während der gesamten Dauer des Aufenthaltes für Kontrollen bereitzuhalten. Auskunft dazu erteilt das Covid-19 Informationszentrum zwischen 8.30 und 17.00 Uhr unter der Telefonnummer +371-67387661 in englischer Sprache. Das Informationszentrum kann auch per E-Mail erreicht werden: pasts@spkc.gov.lv.

Das Bundesministerium des Inneren hat englischsprachige Informationen u.a. zur Einreise nach Deutschland veröffentlicht.

Mehr und sehr ausführliche Informationen findet man auf der Homepage der Deutschen Botschaft in Riga/Lettland.: HIER

 

L-INFO - Für unsere  lettischen Leser in Deutschland, oder diejenigen, die in den nächsten Tagen in irgendeiner Form mit den deutschen Pandemiebestimmungen konfrontiert werden, veröffentlichen wir die die neusten Corona-Bestimmungen in Deutschland.     Stand 4. März 2021

L-INFOS -   Auch in Lettland greift man bei der Feier von Ostern (1. April 2021) auf christliche und heidnische Traditionen zurück. Für die Christen ist es das Fest der Auferstehung von Jesus Christus, während Ostern gemäß den heidnischen Traditionen das Fest der Frühlingssonnenwende ist. Mit Hilfe verschiedener Rituale wie Spielen, Ringelreihen, Eierrollen, Schaukeln, versucht man in Lettland, der Erde beim Erwachen zu helfen und die Fruchtbarkeit zu fördern.

L-INFOS -   Zu Beginn des Jahres 2019 hatten 51,1% aller lettischen Frauen im Alter von 25 bis 34 Jahren eine höhere Bildung und nur 28% Männer.  Nach Angaben des lettischen Central Statistical Bureau (CSB) hatten 0,5% aller Hochschulabsolventen in diesem Alter einen Doktortitel .

Foto: Die wunderbare Landschaft Lettlands half nicht, Corona drücke die Übernachtungszahlen in den Keller

L-INFOS -   Im Jahr 2020 wurden 715.000  ausländische Besucher in  lettischen Touristenunterkünften bedient, das sind 63,3 % weniger als 2019.  Die Anzahl der Nächte betrug 1,5 Millionen.  ein Rückgang von 60,9%.  Die meisten ausländischen Gäste kamen aus Litauen (178,4 Tsd.), Estland (137,4 Tsd.), Russland (72,5 Tsd.), Finnland (68,8 Tsd.), Deutschland (53,4 Tsd.) und Großbritannien (25,4 Tsd.).

Die  meisten ausländischen Gäste wurden in Riga  - 66,7  %, Jurmala - 11,1%, Liepaja - 3,8%, Ventspils - 3,1%, Sigulda - 1,9%, Daugavpils und Salacgriva - 1,2% empfangen.

Alleine im 4. Quartal 2020 wurden  in Lettland   183,4 Tausend  Besucher (in- und ausländische) in lettischen Touristenunterkünften bedient - um 68,4% weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

L-INFOS -  Im Jahr 2020 belief sich der Wert der Warenexporte Lettlands auf 13,19 Milliarden Euro, das sind 224 Millionen Euro,  oder 1,7% mehr als 2019, und dies ist der bisher höchste Exportwert.  Der Wert der Warenimporte erreichte mit 15,08 Milliarden Euro einem um    836,6 Millionen.  Euro, oder 5,3%, geschrumpften Wert.,  als im Jahr 2019 (nach vorläufigen Daten des lettischen Statistischen Zentralamtes).  Lettlands Außenhandelsumsatz 2020 erreichte 28,27 Milliarden Euro - um 612,5 Millionen Euro., oder 2,1%, weniger als 2019.

L-INFOS -  Im Jahr 2020 waren nach den Ergebnissen der Arbeitskräfteerhebung des lettischen Central Statistical Bureau (CSB) 78,7 Tausend Menschen im Alter von 15 bis 74 Jahren arbeitslos.  Im Vergleich zu 2019 ist die Zahl der Arbeitslosen um 17,4 Tausend oder 28,4% gestiegen.  Im vergangenen Jahr lag die Arbeitslosenquote in Lettland bei 8,1% und damit um 1,8 Prozentpunkte höher als im Jahr 2019.  Die Arbeitslosenquote bei Frauen bleibt niedriger als bei Männern (7,1% bzw. 9,1%). Mehr gibt es HIER

L-INFOS/Bank of Latvija/Anete Migale /Ökonom  -   COVID-19 hat das tägliche Leben aller Einwohner Lettlands beeinflusst, indem es sie gezwungen hat, ihre Urlaubspläne zu ändern,  ihre Einkaufstouren anders und überhaupt zu planen, oder indem es sie motiviert hat, die Möglichkeiten der Kommunikationstechnologien zu nutzen.  Gleichzeitig hatten nicht alle Menschen die gleichen Chancen, ihren Arbeitsplatz zu behalten.

L-INFOS -  Im Januar 2021 ging der Einzelhandelsumsatz im Vergleich zum Januar 2020 um 8,9% zurück. Dies geht aus  den kalenderbereinigten Daten hervor, die vom lettischen Statistischen Zentralamt (CSB) zu konstanten Preisen zusammengestellt wurden.  Der Einzelhandel mit Lebensmitteln ging um 0,6% zurück, der Einzelhandel mit Non-Food-Produkten ohne den Einzelhandelsverkauf von Kraftstoffen um 23,4%, der Kraftstoff um 14,8%.

Foto: Die Letten kauften weniger ein, auch weniger Lebensmittel

L-INFOS -   Im Jahr 2020 betrug der durchschnittliche monatliche Bruttolohn für Vollzeitarbeit in Lettland nach Angaben des Statistischen Zentralamtes (CSB) 1.143 Euro.  Im Vergleich zu 2019 stieg das durchschnittliche Monatsgehalt um 66 Euro oder 6,2%, das  Gehalt für eine Arbeitsstunde vor Steuern jedoch um 6,6% (von 7,47 auf 7,97 Euro).

Das durchschnittliche Monatsgehalt nach Steuern  betrug 841 Euro

Das durchschnittliche Nettogehalt (berechnet anhand der am Arbeitsplatz geltenden Arbeitssteuern) betrug 841 Euro oder 73,6% des Bruttogehalts. Sie stieg im Laufe des Jahres um 6,1%.

Der reale Anstieg der Nettolöhne und -gehälter unter Berücksichtigung des Anstiegs der Verbraucherpreise betrug 5,9%.

Achtung:  Änderungen der Durchschnittslöhne und -gehälter werden nicht nur durch eine Erhöhung oder Verringerung der Löhne der Arbeitnehmer beeinflusst, sondern auch durch strukturelle Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt - Unternehmen, die im Laufe des Jahres gegründet und geschlossen wurden, Veränderungen in der Anzahl der Beschäftigten und der Arbeitsbelastung. Die Auswirkungen dieser Faktoren spiegeln sich im Allgemeinen in Änderungen der Lohnabrechnung und der Anzahl der Vollzeitbeschäftigten wider, die zur Berechnung des Durchschnittslohns herangezogen werden.

L-INFOS  -   Im Jahr 2020 war es für ein Fünftel (20,7%) der lettischen Haushalte schwierig,  ihre Wohnkosten - nach Angaben des Statistischen Zentralamtes (CSB)  -  zu decken, sehr belastend war dies für 22,0% im Jahr 2019  .

Haushalte mit einer Person über 65 Jahren und Alleinerziehende (ein Erwachsener mit Kindern) hatten die größten Schwierigkeiten, die Wohnkosten zu decken.  Die Wohnkosten waren für 34,5% der alleinstehenden älteren Menschen (ab 65 Jahren) und 30,0% der Alleinerziehenden sehr schwierig.  Bei großen Familien (ein Paar mit drei oder mehr Kindern) waren 19,6% diejenigen, deren Wohnkosten sehr belastend waren, was signifikant höher ist als bei Paaren mit einem Kind (10,4%) und Paaren mit zwei Kindern (8, 1%).

L-INFOS -  

Das lettische Bauunternehmen Latvijas Energoceltnieks (LEC), das zur Skonto-Gruppe gehört, hat mit der Verlegung eines 500 Kilometer langen optischen Kabelnetzes in Norddeutschland begonnen, wie LEC-Vertreter LETA mitteilten.

Das Projekt wurde von der deutschen Wemacom Breitband GmbH in Auftrag gegeben, der Gesamtauftragswert beträgt 31 Millionen Euro. Nach Abschluss des Projekts werden  3.500 Haushalte mit Highspeed-Internet  versorgt.

L-INFOS - Mit dem Europäischen Bürgerpreis werden Initiativen gewürdigt, die zur europäischen Zusammenarbeit und zur Förderung gemeinsamer Werte beitragen. Bewerben oder nominieren Sie ein Projekt vor dem 15. April.

L-INFOS - Auf Grund der Corona-Pandemie werden die Ein- und Ausreisebestimmungen für Lettland   laufen geändert. Bitte wenden sie sich an die Deutsche Botschaft in Riga, die über eine sehr gute Informationsplattform verfügt. HIER geht es zur Botschaft

Foto: Corona: Es sind die Kleinigkeiten, die einen schmerzen

L-INFOS - Erst Ende des 18. Jahrhunderts durften – und dies auch erst nachdem der zuständige Gouverneur ihnen die Erlaubnis dazu erteilt hatte – sich Menschen jüdischen Glaubens in Kurland aufzuhalten. 1844 gab es dann allerdings schon in Talsi ein jüdisches Gotteshaus (Foto) in der Kalna iela 5.

L-INFOS -   Es ist Montagmittag,  ca. 14 Uhr, am 8. 2.2021:   Die Lielā iela in Talsi/Kurland ist eine recht lange und eigentlich eine beliebte und belebte Einkaufsstraße. ....

L-INFOS -   Vom 11. bis 25. Februar dürfen Sie nur aus dringenden und wichtigen Gründen nach Lettland einreisen.  Die Einreise ist zu Arbeits-, Studien- und Studienzwecken sowie aus humanitären Gründen gestattet - um eine Familie wieder zusammenzuführen, medizinische Leistungen zu erhalten, einen Minderjährigen zu begleiten, um an seinen Wohnort zurückzukehren oder zu einer Beerdigung zu gehen.

Der internationale Passagierverkehr zwischen Lettland und dem Vereinigten Königreich, Irland und Portugal wurde ebenfalls vorübergehend eingestellt. Dies gilt für Luft-, Bus- und Schiffstransporte.

L-INFOS -   Was macht Lettland aus? Natürlich die Letten, aber auch der Ostseestrand, die Natur, die vielen Seen usw. usw.! Eins darf man aber auch alle Fälle nicht vergessen, den wirklich sehenswerten und berühmten lettischen Himmel!

L-INFOS/Latvian Institut - Wussten Sie eigentlich schon,  dass ...?   Heute gibt es 76 Städte in der relativ kleinen Republik Lettland.  Die lettischen Städte haben im Laufe der Jahrhunderte vielfältige Veränderungen erfahren.  Lettische Städte haben sich  - wie überall anders auch -  um Handels- und Verkehrswege herum entwickelt und sind um bedeutende Produktionsstätten herum gewachsen.

Rīga  (unser Foto) wurde 1201 gegründet und war schon immer das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum...

L-INFOS - Die alte Stadt Talsi, die alten Häuser der Innenstadt, im winterlichen Abendlicht (1.2.2021/ca.15 Uhr)

L-INFOS/Lidl - Das Einzelhandelsunternehmen Lidl Latvija hat heute (25-1-2021) nach den im Land festgelegten Vorsichtsmaßnahmen praktisch eines der modernsten und energieeffizientesten Logistikzentren im Baltikum eröffnet.

Mit der Eröffnung nimmt das Logistikzentrum von Lidl in Riga, 131 Dzelzavas Street, seinen Betrieb auf, um die Geschäfte bald nicht nur in Lettland, sondern auch in Estland mit Waren und Produkten zu versorgen. Mehr als 55 Millionen Euro wurden in den Bau des 51.000 Quadratmeter großen Logistikzentrums und Bürogebäudes investiert, und mehr als 150 neue Arbeitsplätze wurden geschaffen, um den Betrieb sicherzustellen. Das Unternehmen hat rund um das Logistikzentrum 600 Bäume und etwa 2.000 Sträucher gepflanzt. Auf Kosten des Unternehmens wurde auch ein fast 1,5 Kilometer langer Abschnitt der neuen Dzelzavas-Straße gebaut.

Foto Gatis Orlickis: Das neue Lidl Logistikzentrum

L-INFOS - Die Letten haben derzeit viel zu feiern! In den letzten Monaten, so auch bereits 2020, jährten sich entscheidende Daten der Gründungsgeschichte Lettlands zum 100-mal!  Am 26. Januar 1921 sprach der Oberste Rat der Alliierten  (Repräsentanten nach dem 1. Weltkrieg/Mitglieder des Völkerbundes) Lettland und Estland die De-jure-Anerkennung aus. Lettland wurde damit, wie auch Estland, zu einem vollberechtigten Mitglied der Völkergemeinschaft, was die Anerkennung anderer Staaten nach sich zog.

L-INFOS/ In Lettland gibt es wunderbare Gutshöfe, Herrenhäuser und Schlösser und noch viele schlossähnliche Bauten. Wenn sie in diesen Tagen auf dem heimischen Sofa beginnen, ihre Lettlandreise’21 zu planen, sollte man auf alle Fälle das Kulturprogramm nicht vernachlässigen!

L-INFOS - Die epidemiologische Situation in Lettland stabilisiert sich leicht, es ist jedoch noch nicht möglich, die etablierten Sicherheitsmaßnahmen abzuschaffen oder zu lockern. Daten des Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten zeigen, dass sich die Covid-19-Infektion weiter ausbreitet und die Situation in Lettland trotz Verbesserungen in den letzten Tagen kritisch ist.

L-INFOS/AHK - Wie die Deutsch-Baltische Handelskammer in Estland, Lettland, Litauen (AHK) mitteilt,  legte  das lettische Torfabbau- und Torfverarbeitungsunternehmen, Laflora, Pläne zum Bau eines Windparks vor. Der Park ist Teil einer grünen Industriezone, die in der Nähe der Stadt Jelgava entstehen soll.

L-Infos/CSB -  Im Jahr 2020 nimmt die Zahl der Neugeborenen  in Latvija weiter ab - in Lettland sind 17.500 Neugeborene registriert, 1300 oder 6,9%  weniger als 2019 (18,8 Tausend), so das  lettische Statistische Zentralamt (CSB).

L-INFOS/Latvia-eu -  Kuldīga ist möglicherweise die romantischste und filmischste Stadt Lettlands.

L-INFOS/IIHF -Aufgrund von Sicherheitsfragen, die außerhalb der Kontrolle des IIHF liegen, bestätigte der IIHF-Rat, dass die Entscheidung, die IIHF-Eishockey-Weltmeisterschaft 2021 aus Minsk, Weißrussland, zu verlegen, unvermeidlich ist.  Die Entscheidung wurde vom Rat nach Abschluss eines umfassenden Due-Diligence-Prozesses getroffen.
Sollte die Organisation der Hockey-Weltmeisterschaft 2021 danach nur noch in Lettland liegen, sollte man von Seiten des Eishockey-Weltverbandes auch über die Finanzierung neu nachdenken, sagte Premierminister Krišjānis Kariņš (JV) in einem Interview mit TV3 "900 Sekunden".

L-INFOS/AHK -  Der lettische Gastronomieverband plant, sich an die Europäische Kommission zu wenden. Grund sei die dramatische Lage in der Gastronomiebranche und unzureichende Unterstützung aus der Politik. Man erhoffe, mittels der Europäischen Kommission die eigene Regierung zur wirksameren Hilfe zu drängen.

L-INFOS/Latvia.eu Institut  -  Der nationale Vogel Lettlands ist die weiße Bachstelze (Motacilla alba, lettisch: baltā cielava). Dieser rastlose und energische Vogel wird häufig in den lettischen Volksliedern als Symbol für harte Arbeit und Fleiß erwähnt. Er mag es Nester in Dachsparren, Holzstapeln und anderen künstlichen Objekten zu bauen, und wird am häufigsten gesehen, wenn er auf der Suche nach Zweigen für sein Nest und Nahrung für die Kleinen über den Boden huscht. Charakteristisch für die Bachstelze ist, dass sie ihren Schwanz schnell auf und ab bewegt.

Die lettische Nationalblume ist die Wiesen-Margerite (Leucanthemum vulgare, lettisch: pīpene). Diese übliche Wiesenblume blüht im Juni, gerade rechtzeitig, um sie in die festlichen Kränze für das Fest der Sommersonnenwende (Jāņi) einzubinden.  Sie blüht weiter bis zum September und bietet  den ganzen Sommer hindurch lettischen Blumenliebhabern und Dekorateuren die beliebten Akzente für Blumensträuße und andere Kompositionen.

L-INFOS/Lettische Botschaft Berlin -  Im November 2020 erreichte die lettische Botschaft in Berlin eine E-Mail vom niederländischen Fotografen Joris van Velzen. Der heute in Berlin lebende Profifotograf hatte seine Bilder sortiert und ist dabei auf wahre Schätze gestoßen. Das waren etwa 60 schwarz-weiß Bilder vom Januar 1991. Die Bilder sind vom großen Wert nicht nur als Zeitzeugnisse, aber auch wegen ihrer hohen kompositorischen Qualität und der erzählerischen Bildsprache.

L-INFOS / CSB - Im Dezember 2020 wurden in Lettland 3.178 Todesfälle registriert, das sind 673 Todesfälle oder 26,9% mehr als im Dezember 2019, so die Daten des Statistischen Zentralamtes (CSB).

L-INFOS/Olegs Krasnopjorovs, Chefökonom der Abteilung für makroökonomische Analyse, Abteilung Geldpolitik    bei der Latvijas Banka -   Man muss nicht Sherlock Holmes oder Dr. Watson sein, um zu sagen, dass es der lettischen Wirtschaft schlecht geht und die Dinge sich verschlechtern werden.  In der Tat sind es negative Prognosen wie diese, die höchstwahrscheinlich Schlagzeilen machen werden .

L-INFOS - In Talsi/Kurland – dies ist ein klassisches, „leicht“ verändertes (Himmel) Postkartenfoto – und Umgebung ist der lettische Winter angekommen. Wie es tatsächlich aussieht, erfahren sie HIER

L-INFOS/MIN/zm.gov.lv - Nach einem Abkommen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland (UK) über die künftigen Beziehungen informierte das lettische Landwirtschaftsministerium über die Auswirkungen des Brexit auf die lettischen Sektoren Landwirtschaft, Fischerei, Lebensmittelproduktion und Forstwirtschaft.

L-INFOS - In Lettland wurden die Bestimmungen bezüglich der Coronakrise wieder verändert (verstärkt). Es gibt viele  Möglichkeiten, sich zu informieren:

Wichtige Hinweise gibt es unter anderem hier:


Eine gute Zusammenfassung gibt es auf dem lettischen Presseportal Apollo HIER

Wie immer in einem Bericht, der schon einmal in Lettlandinfos.eu erschienen ist HIER

Für Deutsche ist immer noch die Homepage der Deutschen Botschaft in Riga zu empfehlen HIER

Die Informationsseite der Deutschen Botschaft in Riga ist immer noch das "Non-plus-Ultra"  in Bezug auf C-19 Bestimmungen in Lettland.

L-INFOS - Der  nächste Sommer kommt bestimmt und dann  sind selbst Regentage willkommen! Kurland braucht Wasser

L-INFOS / Lettland Institut - Die Eiche – unser Foto Eiche  - und die Linde sind männliche und weibliche Figuren in der lettischen Folklore und werden als die nationalen Bäume Lettlands angesehen.