Wolle von Lettlands Schafen - Ein Traum

Wenn seine lettische Wolle zu Wollsocken und Wolldecken verarbeitet werden, ist dass das höchste, was ein Schaf in Lettland erreichen kann!

L-infos/fr - In Lettland ist es draußen noch recht kalt und so ist es kein Wunder, dass die Letten Stickprofis sind! Besonders beliebt sind die Socken aus reiner Schafswolle, aber auch echte Wolldecken - diejenigen, die noch mit recht den Namen "Wolldecke" tragen - und Kissen mit Schafwolle gefüllt, finden ihre Käufer.

Wollsocken sind natürlich der absolute Renner in Lettland. Natürlich sind immer noch die selbstgestrickten die besten Socken. (Loblied auf die lettischen Hand-Strick-Socken) Gestrickte Socken werden aber in dieser Jahreszeit auf allen Märkten angeboten, wobei die Preise sehr stark schwanken. Man kann schon handgestrickte Wollsocken für 5 Euro kaufen, wobei die Frage nicht beantwortet wird, woher die Wolle stammt. Gute lettische Wollsocken beginnen bei einer Preislage von 7,50 Euro das Paar. Natürlich sind nach oben keine Grenzen gesetzt. Für ein Paar weiße Schafssocken mit eingestricktem lettischem Muster, legt man auch auf den "billigen" Bauernmärkten schon ein paar Scheine auf den Tisch.

Die richtig gute Wolle kommt natürlich von lettischen Schafen und nicht nur dies! Die Wolle wird auch in einer der ganz wenigen lettischen Wollfabriken verarbeitet, gereinigt, gefärbt usw., bis der fertige Wollfaden auf das Wollknäul aufgerollt ist. Und wenn man dann noch ganz besonderes Glück hat, dann wird die Wolle in einer benachbarten Firma auch gleich in Wolldecken, oder ähnliches, veredelt.

Wollsocken, wie bereits gesagt, sollte man allerdings nicht fertig kaufen, sondern sich von Oma stricken lassen.

Eine der Letzten ihrer Art: Eine Wollfabrik in Lettland

Natürlich gibt es auch eine Bildgalerie von der Wollfabrik in Dundaga. Klicken Sie HIER

Zurück