Arbeitskosten wurden in Lettland teurer

Nach saisonbereinigten Daten stiegen die Arbeitskosten pro Stunde in Lettland im zweiten Quartal 2019 in allen Bereichen im Vergleich zum zweiten Quartal 2018.

L-Infos/CSB - Im zweiten Quartal 2018 stiegen die Arbeitskosten pro Stunde gegenüber dem zweiten Quartal 2018 um 8,9% oder 79 Cent auf 9,60 EUR. Dies geht aus saisonbereinigten Daten des Central Statistical Bureau (CSB) hervor. Die saisonbereinigte Veränderung betrug 7,0%.

Im zweiten Quartal 2019 waren die höchsten stündlichen Arbeitskosten in den Bereichen Finanzen und Versicherungen ( 18,88 EUR), Informations- und Kommunikationsdienste (15,56 EUR), Energie (13,83 EUR) und öffentliche Verwaltung (11,75 EUR) zu verzeichnen. Fachliche, wissenschaftliche und technische Dienstleistungen (10,38 EUR). Die niedrigsten stündlichen Lohnkosten entfielen auf die Unterbringungs- und Verpflegungsbranche (6,71 EUR) und sonstige Dienstleistungen, zu denen Tätigkeiten sozialer, politischer und anderer Organisationen, Reparaturen von persönlichen und Haushaltsgegenständen, chemische Reinigung, Friseur-, Schönheits- und Bestattungsdienstleistungen ( 7,06 Euro), Kunst, Unterhaltung und Freizeit (7,79 Euro), Bildung (8,25 Euro), Immobilien (8,25 Euro) und Handel (8,31 Euro).

Zurück