Studenten aufgepasst! Stipendienvergabe für das Studienjahr 2020-21 in Berlin!

Foto: Das Abgeordnetenhaus in Berlin vergibt Stipendien - auch an lettische Studenten, die sich dann in Ruhe auch das Brandenburger Tor ansehen können 

L-infos/Riga/­Deutsche Bot­schaft(DB)/Ab­geordneten­haus Berlin - Die Studien­stiftung des Abgeordnetenhauses in Berlin fördert Graduierte und Promovierte aller Fachrichtungen, die Berliner Forschungs­ein­richtungen nutzen wollen. Es werden 15 Stipendien in Höhe von monatlich 1.100 Euro für Graduierte und 1.630 Euro für promovierte Wissenschaftler vergeben.

Bewerbungsschluss: 15. Dezember 2019

Die Stipendiaten erhalten die Möglichkeit, ein Jahr lang Erfahrungen im wissenschaftlichen Leben Berlins zu sammeln sowie die Kultur, Lebensart und die Einwohner unserer Stadt näher kennen zu lernen.

Studienstiftung des
Abgeordnetenhauses von Berlin
Niederkirchnerstr. 5
D-10117 Berlin
Tel. 0049-30-2325 2005

Informationen gibt es Hier

Kurzporträt der Studienstiftung

Das Abgeordnetenhaus von Berlin hat 1994 eine Studienstiftung gegründet und ein  Stipendienprogramm ins Leben gerufen – als späten Dank an die Alliierten des 2. Weltkrieges, die fast 50 Jahre lang als Besatzungs- bzw. Schutzmächte fester Bestandteil des öffentlichen Lebens der Stadt Berlin waren. Die Berliner Abgeordneten haben die Studienstiftung beauftragt, die vielfältigen freundschaftlichen Kontakte und Bindungen zu Frankreich, Großbritannien, den USA und Russland sowie den anderen Nachfolgestaaten der Sowjetunion zu erhalten, zu vertiefen und auszubauen.

Die Studienstiftung des Abgeordnetenhauses fördert junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Fachrichtungen aus den oben genannten Ländern, die Berliner Forschungseinrichtungen nutzen wollen.
Kriterien der Stipendienvergabe sind in erster Linie die fachliche Qualifikation, aber auch das zivilgesellschaftliche Engagement der Bewerberinnen und Bewerber.
Jährlich werden ca. 15 Stipendien für die Dauer von 10 Monaten in Höhe von monatlich 1.100 Euro für Graduierte und 1.630 Euro für promovierte Wissenschaftler vergeben, davon anteilig 330 € Miete für das Internationale Studienzentrum Berlin.
Außerdem werden die An- und Abreisekosten in Form einer Pauschale übernommen.

Zurück