Ostpreußisches Landesmuseum mit Deutschbaltischer Abteilung

In Lüneburg gibt es ein Ostpreußische Landesmuseum mit neuer Deutschbaltischer Abteilung! (Foto/Rathaus/© Lüneburger Touristikbüro)

L-infos/fr/Landesmuseum - Wussten Sie eigentlich schon, dass es in der alten Hansestadt Lüneburg ein Ostpreußische Landesmuseum mit neuer Deutschbaltischer Abteilung gibt. Im August 2018 wiedereröffnet, präsentiert Ihnen das Ostpreußische Landesmuseum mit neuer Deutschbaltischer Abteilung neben seinen wechselnden Sonderausstellungen eine vollkommen neugestaltete Dauerausstellung: Erforschen Sie Bernstein im hauseigenen Labor, spähen Sie vom Hochsitz in die weiten Wälder des ehemaligen Ostpreußens, verfolgen Sie den Weg vom Aufstieg Preußens bis zur Reichsgründung, erfahren Sie mehr über das Schicksal der Vertriebenen nach dem Zweiten Weltkrieg, entdecken Sie die Hansezeit, betrachten Sie bedeutende Kunst von Lovis Corinth und Käthe Kollwitz und lernen Sie die berühmten Trakehner-Pferde kennen.

Ein Höhepunkt ist zudem die Deutschbaltische Abteilung, die erstmals die Geschichte der Deutschbalten museal aufbereitet. Freuen Sie sich auf eine lebendige und abwechslungsreiche Ausstellung!

m Museumsshop wartet schöner Bernsteinschmuck und interessante Fachliteratur auf Sie. Das MuseumsCafé Bernstein lädt mit leckeren Köstlichkeiten zum Verweilen ein.

Aktuell befindet sich unser Internetauftritt noch im Aufbau, dennoch finden Sie hier die wichtigsten Informationen sowie Veranstaltungen.

(Foto/Rathaus/© Lüneburger Touristikbüro)

Aus dem Programm:

Sonderausstellung Johannes Niemeyer. Küsten und Städte

24. November bis 10. März 2019

Bilder aus dem Baltikum

Eine Ausstellung in Kooperation mit der Galerie Wannsee Verlag, Berlin. Johannes Niemeyer (1889 – 1980) gehört zu den vielseitigsten Künstlerpersönlichkeiten der Zwanziger bis Siebziger Jahre des vorigen Jahrhunderts in Deutschland. Er war nicht nur ein hervorragender Maler, sondern auch Architekt, Bildhauer, Raumausstatter und Designer. Die überwiegend im Kriegsjahr 1943 entstandenen Pastelle, die Niemeyer im damals von deutschen Truppen besetzten Baltikum malte, handeln von Menschen, ihrer Arbeit am Meer, von Fischern und Häfen und den traditionsreichen Städten.

Eröffnung: Freitag, 23. November 2018, 18:30 Uhr, Eintritt frei!
Grußwort: Rita Valge, Direktorin des Saareema-Museums, Estland
Vortrag: Prof. Dr. Herwig Roggemann, Galerie Wannsee Verlag, Berlin

Kuratorenführung: Samstag, 24. November 2018, 11 Uhr
Kurator: Prof. Dr. Herwig Roggemann

 

Bernstein – ein Stoff voller Überraschungen

Dienstag, 15. Januar 2019, 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr,
3,00 € zzgl. Eintritt (inkl. Kaffee und Gebäck)

Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe Museum erleben mit Dr. Christoph
Hinkelmann, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am OL

Bernstein ist fossiles Baumharz und mindestens eine Million Jahre alt. Seit
Jahrtausenden nutzt es der Mensch für verschiedene Zwecke und da er sich seine
Herkunft lange Zeit nicht erklären konnte, ranken sich eine Fülle von Legenden und
Mythen um ihn.

Bernstein kommt weltweit vor, doch der europäische oder Baltische Bernstein
überwiegt den aus anderen Regionen der Erde zahlenmäßig bei weitem. Die
bedeutendsten Lagerstätten in Europa befinden sich im früheren Ostpreußen, weshalb
ihm in der neuen Dauerausstellung unseres Museums eine große Präsentationsfläche
eingeräumt wurde.

Der Vortrag wird auf Grundlage der neuen Ausstellung und ihrer Besonderheiten auf
die faszinierende Vielfalt und Geschichte wertvoller Handelsware, begehrter
Kunstgegenstände und exklusiver naturkundlicher Studienobjekte eingehen.
Museum erleben ist unsere Veranstaltungsreihe, die Sie einlädt, das Ostpreußische
Landesmuseum mit Deutschbaltischer Abteilung auf besondere Weise zu entdecken.

Jeden ersten und dritten Dienstag im Monat, nachmittags ab 14:30 Uhr, können Sie an
interessanten Ausstellungsrundgängen, Vorträgen, Filmen und weiteren besonderen
Angeboten teilnehmen. Anschließend gibt es bei Kaffee und Gebäck ein gemütliches
Beisammen und die Möglichkeit, sich über das Erlebte auszutauschen.

Eine vorherige Anmeldung unter +49 (0)4131 759 950 oder info@ol-lg.de ist aufgrund
der begrenzten Platzzahl zwingend erforderlich.

Besuch:

Eintritt: 7,00 € / 4,00 €
ab 17 Uhr ermäßigter Eintritt
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sowie Schulklassen: Eintritt frei!
Kombikarte Brauereimuseum: 9,00 € / 5,00 €
Familienkarte: 11,00 €

Führung (vorherige Anmeldung):
50,00 € zzgl. Eintritt (ab 10 Personen erm. Eintritt)
60-90 Minuten, maximal 25 Personen

Öffentliche Führung jeden ersten Sonntag im Monat um 14 Uhr:
1,50 € / Person zzgl. Eintritt

Kinder- und Schulklassenführungen mit Aktion: 4,00 € / Person

Museumskindergeburtstage: 80,00 € (inkl. Eintritt und Material)
Rahmenbedingungen: max. 12 Kinder und eine Aufsichtsperson,
zur Beköstigung bitte Getränke, Kuchen und Geschirr mitbringen.
Dauer etwa 2 Stunden, Kinder mit HanseCard zahlen die Hälfte.

Weitere Infos über das Ostpreußischen Landesmuseums mit Deutschbaltischer Abteilung   HIER

Zurück