Lettlands Seen - USMA lake

Der Usma-See liegt im Herzen von Kurland

L-INFOS - Lettland, das ist ein unendlicher Strand - kaum von Menschen bevölkert - und eine Küste, an die das Wasser der Ostsee platscht, oder auch "rollt"! Lettland, oder "Latvia", wie die Letten sagen würden, ist für den deutschen Urlauber Küste, Sand und unbegrenzter Badespaß! Lettland hat hat jedoch noch viel mehr zu bieten: Zum Beispiel den Usma-See!

Usma: Finnen würden sagen, dass Usma ein Land des Nebels ist, für Liven ist es ein neues Land. Wer weiß, wer Recht hat? Doch dass Usma ein beliebter Ort für Erholung, Angeln und Segeln ist, weiß jeder, der schon einmal dort war. Es liegt an einem der größten Seen Lettlands – dem Usma-See mit seinen sieben Inseln und dem Naturschutzgebiet Moricsala.

Wenn sie Usma und den Usma-See schon einmal näher kennen lernen möchten, schauen sie einmal in das Video "Welcome to Usma" herein!

Wussten Sie schon?

Dem Usma-See fließen 10 Flüsse zu: Mežupīte aus dem Tīrukšu-See, Godele, Melncelma, Meķupe aus dem Mežmuižas-See, Sērža, Ostupe, Baņģava, Struncene, Riekte, Kāņupe aus dem Mordangas-Kāņu-See.

Der Usma-See bildete sich aus dem Baltischen Eissee vor 10 Tausend Jahren.

Flächenmäßig ist er der fünftgrößte See in Lettland, nach seinem Wasservolumen sogar der zweitgrößte See.

Fläche: 37,2 km2, zusammen mit den Inseln: 42 km2. Länge: 13,5 km. Die größte Breite: 6 km. Durchschnittliche Tiefe: 5,4 m. Die größte Tiefe: 27 m. Länge der Uferlinie: 73,6 km. Wasservolumen: 190 Mio. m3.

Erstmals erwähnt wurde der Name Usma 1253 im Teilungsakt von Kurland zwischen dem Bistum Kurland und dem Livländischen Orden.

Wie ist der Name „Usma“ entstanden? Niemand kann es sicher genau erklären. Es gibt verschiedene Versionen: der Name „Usma“ stammt aus dem Finnischen und bedeutet das „Land des Nebels“ oder aus dem Livischen „Uus maa“ – das „neue Land“.

Wenn sie sich für einen Urlaub am Usma-See interessieren - von dort aus ist es auch nur ein Katzensprung zur Ostseeküste - finden sie HIER alle weiteren Informationen

Zurück