Lettland: Strengere Überwachung für mehrerer Düngemittel

L-infos/Saeima/Riga - Am Donnerstag, dem 17. Januar, beschloss der Saeima (lettisches Parlament) in Riga/Lettland die Änderungen des Düngerauflagengesetzes in seiner endgültigen Lesung. Sie dient zur Überwachung der Zirkulation von Düngemitteln, mit denen Sprengstoffe hergestellt werden können.

Da diese Düngemittel - Kaliumnitrat, Natriumnitrat, Kalziumnitrat, Kalziumammoniumnitrat und Stickstoff mit hohem Stickstoffgehalt - nicht nur für die Pflanzendüngung, sondern auch für böswillige Zwecke verwendet werden können, muss ihre Rückverfolgbarkeit durch Auflisten der tatsächlichen Adressen der Verkaufsstellen sichergestellt werden, sowie die verkaufte Menge in der Rechnung festgehalten werden. Bisher regulierte das Gesetz nur den Bestand an stickstoffhaltigem Ammoniumnitrat in der Verkaufsstelle.

Zurück