Lettisches Unternehmen verlegt Kabel in Deutschland

L-INFOS -  

Das lettische Bauunternehmen Latvijas Energoceltnieks (LEC), das zur Skonto-Gruppe gehört, hat mit der Verlegung eines 500 Kilometer langen optischen Kabelnetzes in Norddeutschland begonnen, wie LEC-Vertreter LETA mitteilten.

Das Projekt wurde von der deutschen Wemacom Breitband GmbH in Auftrag gegeben, der Gesamtauftragswert beträgt 31 Millionen Euro. Nach Abschluss des Projekts werden  3.500 Haushalte mit Highspeed-Internet  versorgt.

Zurück