Exporte: Lettland/Deutschland - ein entscheidender Unterschied

In den ersten acht Monaten dieses Jahres erreichte der Außenhandelsumsatz Lettlands zu jeweiligen Preisen 18,65 Mrd. EUR, ein Anstieg von 131,3 Mio. EUR oder 0,7% gegenüber dem entsprechenden Zeitraum von 2018.

L-Infos - Lettland: Im August 2019 betrug der Außenhandelsumsatz Lettlands,  nach Angaben des lettischen Statistischen Zentralamtes, 2,37 Milliarden Euro, 9,5% weniger als vor einem Jahr, wobei der Exportwert der Waren um 2,1% und der Importwert um 15,1% zurückging.   Im August  exportierte Lettland Waren im Wert von 1,1 Mrd. EUR und importierte Waren für 1,28 Mrd. EUR.  Gegenüber August 2018 verbesserte sich die Außenhandelsbilanz mit einem Anstieg der Exporte von 42,7% auf 46,3% des gesamten Außenhandels.

Deutschland: Im August 2019 wurden von Deutschland Waren im Wert von 101,2 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 85,0 Milliarden Euro importiert. Wie das deutsche Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse weiter mitteilt, waren damit die deutschen Exporte im August 2019 um 3,9 % und die Importe um 3,1 % niedriger als im August 2018. Kalender- und saisonbereinigt nahmen die Exporte gegenüber dem Vormonat  Juli 2019 um 1,8 % ab, die Importe stiegen um 0,5 %.

Die Außenhandelsbilanz schloss im August 2019 mit einem Überschuss von 16,2 Milliarden Euro ab. Im August 2018 hatte der Saldo in der Außenhandelsbilanz +17,6 Milliarden Euro betragen. Kalender- und saisonbereinigt lag der Überschuss der Außenhandelsbilanz im August 2019 bei 18,1 Milliarden Euro.

Zurück