Ein Besuch in Riga

Das vielseitigste und größte Rigaer Tourismus Informationszentrum (TIZ) Ratslaukums befindet sich in der Altstadt auf dem Rathausplatz. Dort kann man kostenlose Beratung, Informationsmaterialien und Karten erhalten und den kostenlosen WiFi-Zugang nutzen.

L-INFOS /  Wenn man Lettland besucht, dann kommt man an Riga - der heimlichen Hauptstadt des Baltikums - der Hauptstadt Lettlands, nicht vorbei. Man muss es gesehen haben, man kann nicht einfach, wenn man mit dem Flugzeug angereist ist, vom Flughafen aus "in die Landschaft fahren" - vorher, oder nachher muss man sich Riga ansehen.  Wie kommt man jedoch an die richtigen Informationen, was muss man unbedingt gesehen haben, was kann man schlappern? Da hilft alles nichts, da hilft nur  eins,  man wird den Weg in das Fremdenverkehrsamt gehen!

Das TIZ auf dem Rathausplatz ist in einem historischen Gebäude untergebracht, in dem Ende des 19. Jahrhundert nach einem Entwurf des Architekten Karl Johann Felsko erbauten "Schwabenhaus"

Berater geben in englischer, russischer, deutscher und lettischer Sprache Auskunft über verschiedene Tourismusangebote, Exkursionen, Stadtführer, Touristenrouten und Exkursionen mit dem Bus, den öffentlichen Personennahverkehr in Riga und die Möglichkeiten, in andere Städte Lettlands zu gelangen.


Das TIZ auf dem Rathausplatz ist in einem historischen Gebäude untergebracht, in dem Ende des 19. Jahrhundert nach einem Entwurf des Architekten Karl Johann Felsko erbauten "Schwabenhaus". Dieses befindet sich neben dem Schwarzhäupterhaus, das bereits seit dem 14. Jahrhundert den Rathausplatz schmückt. Im Juni 1941 wurden beide Gebäude bei einem deutschen Luftangriff zerstört, die Trümmer wurden nach dem Krieg weggeräumt. Seit dem Jahr 1999 rühmt sich Riga wieder mit den beiden Gebäuden – der Wunsch, der einst über dem Tor des Hauses stand, hatte sich erfüllt: „Werde ich einstmals zerstört, baut ihr mich wieder auf!“ Auf dem Rathausplatz steht auch das Symbol der Freien Hansestädte, die Rolandssäule mit dem Rigaer Wappen auf dem Schild.

Wenn Sie keine Möglichkeit haben, dem Rigaer TIZ persönlich einen Besuch abzustatten, empfehlen wir Ihnen, das umfangreiche Informationsportal über Riga in russischer, englischer oder deutscher Sprache im Internet zu besuchen: www.LiveRiga.com. Dort kann man die von LIVE RĪGA gestalteten Karten und Informationsmaterialien in elektronischem Format einsehen, sowie Hinweise über Veranstaltungen und Ideen, wie man Riga am besten kennenlernen kann, bekommen.

 

Zurück