Sie können uns nicht abonnieren!

Lettland bietet für jeden etwas! Werden auch Sie ein Lettland-Insider: Folgen Sie uns auf Twitter oder Facebook

Sie wollen www.lettlandinfos.eu regelmäßig lesen und fragen sich, wie das geht?

Sie können uns nicht abonnieren, aber Sie können uns bei TWITTER oder FACEBOOK folgen! Klicken Sie in ihrem Account - Benutzerkonto - bei "lettlandinfos.eu" auf FOLGEN und sie werden immer automatisch informiert, wenn es bei lettlandinfos.eu etwas Neues gibt!

---------------------------------------------------------------------

Sommer 2019: Erinnerungen an das Fischerfest in Engure

Wenn Sie hier auf den Balken oder das Emblem klicken, gelangen sie in die Welt der lettischen Künste!

Klicken sie auf das Emblem, um so in die Welt der lettischen Künste zu gelangen!

L-Infos/fr - In Lettland gibt es eine ganze Reihe von alten Herrenhäusern, Gutshöfen, kleineren Palästen, aber auch schon "ausgewachsenen" Schlössern, mehr oder weniger bekannt, aber alle aus der jahrhundertealten Geschichte Lettlands abzuleiten. Lettland war wohl in früherer Zeit auch so eine Art Sommerwohnsitz für die Reichen und Schönen ihrer Zeit, nicht nur für eine gewisse deutsche "Gutsherren-Elite", sondern auch aus Russland, sowie aus den anderen Nachbarländern, reiste man wohl gerne nach Lettland und verbrachte dort die unbeschwerten Sommermonate. (So wie die Toscana in den 80er und 90er Jahren des vorherigen Jahrhunderts für die deutsche Politielite"!) Das bis heute gut erhaltene Tinger-Herrenhaus, welches der Petersburger Bankier Johann Bah im Jahre 1805 erbaute, ist ein gutes Beispiel, wenn nicht so gar ein Paradebeispiel, dafür.

L-INFOS - Egils Levits ist der neue Staatspräsident von Lettland. Der 63-Jährige Richter am Europäischen Gerichtshof hat eine enge Verbindung zu Deutschland. Seine Abitur machte er in Münster, das Studium in Hamburg. Er war der 1.Botschafter in Deutschland nach der Wiedererlangung der Unabhängigkeit.

Einen ausführlichen Bericht über Egils Levits finden sie in der "Lettischen Presseschau" HIER

L-Info/Lettische Presseschau - Das Deutsch-Lettische Nachrichtenfenster: Die "Lettische Presseschau" hat einen umfassenden Bericht zur Europawahl aus lettischer Sicht veröffentlicht: "Die Wahl zum Europaparlament war in Lettland keine „Schicksalswahl“ und gerade mal ein Drittel der Wahlberechtigten hat sich zum Wahllokal begeben. Die Klimapolitik, die in Deutschland heftige Turbulenzen verursacht, ist für den lettischen Wähler kein entscheidendes Thema. Auch der rasante Auf- und Abstieg einzelner Parteien ..."

L-INFOS - Laut den vom lettischen Zentralamt für Statistik veröffentlichten Daten zu den Löhnen des ersten Quartals hat sich das durchschnittliche Lohnwachstum zu Beginn des Jahres verlangsamt , während die Löhne im privaten Sektor stetig weiter stiegen. Dies weist darauf hin, dass die Löhne im ersten Quartal 2019 noch nicht auf den wirtschaftlichen Abschwung in Lettland reagiert haben .

Der Brutto-Durchschnittslohn stieg im ersten Quartal 2019 gegenüber dem Vorjahr um 7,8%. Im Vergleich dazu lag der durchschnittliche Anstieg des Jahreslohns in jedem Quartal 2018 über 8%.

L-INFOS - Anete Migale, Volkswirtin der Abteilung für makroökonomische Analysen, Abteilung für Geldpolitik bei der Bank von Latvia, hat einen hochinteressanten Bericht über die Situation der lettischen Exporte, unter Berücksichtigung der europäischen und weltwirtschaftlichen Gegebenheiten, geschrieben. Anete Migale kommt zu dem Schluss, dass trotz der Verlangsamung des Wachstums und der sich verschlechternden Stimmung in den meisten lettischen Handelspartnerländern, die lettischen Exporte angesichts der rückläufigen Auslandsnachfrage trotz einer Verlangsamung robuster als erwartet sind. Dies wurde maßgeblich durch die Zusammensetzung der lettischen Exportpartner sowie der Waren und Dienstleistungen unterstützt.

Foto: Der größte Exportschlager Lettlands war Holz, auf das 18% der gesamten Warenausfuhren entfallen und deren Ausfuhrwert im vergangenen Jahr unter günstigen Bedingungen für den Holzexport um 17,7% gestiegen ist. Erstens ermöglichte der hohe Holzpreis in Kombination mit den günstigen Bedingungen für den Holzeinschlag, die den Zugang zu schwer zugänglichen Waldgebieten ermöglichten, eine Steigerung des Exportvolumens, insbesondere nach Skandinavien und in das Vereinigte Königreich.

L-INFOS - Noch vor einigen Monaten war der lettische Präsident Raimonds Vējonis als Gast nach Hamburg gekommen, wo er und Unternehmen aus Lettland ein umfangreiches Programm absolvierten. Unter anderem mit dem Forum Magnetic Latvia in der Hansestadt Hamburg.

Foto: Natürlich nutzen die Besucher des Herrenhauses gerne die alten Bücher im Schloss, wie aber auch die in der angeschlossenen Bibliothek, um zwischen den Seiten herum zu stöbern und somit in der Geschichte des Herrenhauses von Tinger "einzutauchen". Dies können sie demnächst auch hier: Fortsetzung und Fotostory demnächst an dieser Stelle! Die abgebildete "Bücher"-Rückwand ist allerdings eine Täuschung. Es handelt sich dabei nicht um eine echte Regalwand, sondern schlicht weg um eine Tapete! Bücher - und auch vieles andere echt sehenswerte - gibt es aber zu genüge im Schloss zu besichtigen!

L-INFOS/LV/hf - Das bis heute recht gut erhaltene - und immer wieder renovierte - Herrenhaus in Tinger wurde 1805 vom Petersburger Bankier Johann Bah erbaut. Ab dem 19. Jahrhundert - Ende der 1920er Jahre - befand sich das Anwesen im Besitz der Familie Osten-Sacken.

Das Gebäude des Schlosses wurde im klassizistischen Stil erbaut und man war einst stolz auf den wohl für seine Zeit einmaligen Wintergarten im rechten Flügel des Schlosses.

Heute ist das Herrenhaus in der Nähe der Stadt Talsi/Kurland ein beliebter Naherholungs- und Besichtigungsort. Gegenwärtig beherbergt das Schlossgebäude die Verwaltung der Pfarrei, das Tiņģere-Kulturhaus mit der Ausstellungshalle, die Bibliothek und die Kapelle der evangelisch-lutherischen Kirche.

 

L-INFOS/Ieva Opmane/Bank von Latvia - Die Lohnkosten in Lettland gehören zu den niedrigsten in der EU. Nach kürzlich veröffentlichten Eurostat-Daten betragen die durchschnittlichen Arbeitskosten pro Stunde für einen Unternehmer in Lettland 9,3 Euro (gegenüber im Durchschnitt  9 Euro in Litauen, 12,4 Euro in Estland und 27,4 Euro in der EU). Für den Betrag, den ein Arbeitnehmer in der EU durchschnittlich zahlt, können theoretisch bis zu drei Arbeitnehmer in Lettland beschäftigt werden. Praktisch, wie bei jedem Angebot mit einem scheinbar guten Angebot, hat dies auch einen kleinen Haken.

Auf den Punkt gebracht

In Lettland gehören die Arbeitskosten zu den niedrigsten in der Europäischen Union (EU) (in nur vier anderen Ländern sind sie niedriger).

Unternehmensumfragen zeigen, dass es schwierig ist, qualifizierte Mitarbeiter mit dem richtigen Gehalt zu finden.

Da die Nachfrage nach Arbeitnehmern hoch ist, beginnen nicht nur die Arbeitslosen zu arbeiten, sondern auch diejenigen, die zuvor wirtschaftlich inaktiv waren, einschließlich der Hoffnung, eine Arbeit zu finden.

Die Gewinnung zusätzlicher kostengünstiger Arbeitskräfte durch die Förderung des Beitritts gering qualifizierter Arbeitskräfte würde das Problem ungleicher Arbeitskosten im Vergleich zur EU nur verschärfen.

Eine langfristige Entwicklung erfordert eine angemessene Steigerung der Löhne und der Produktivität.

L_INFOS - Am 23. Mai sind in Lettland Änderungen des Straßenverkehrsgesetzes in Kraft getreten!

 

L-INFOS - Am 29. Mai werden der Generalsekretär der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (Angel Gurría) und Vertreter des OECD-Wirtschaftsministeriums und des lettischen Umweltministeriums einen Sonderbesuch in Lettland durchführen, um den Wirtschaftsüberblick über Lettland und den Bericht über die Umweltmerkmale in Lettland vorzustellen, sowie Empfehlungen für die Weiterentwicklung geben.

L-INFOS - Um jedem Naturfreund die Möglichkeit zu geben, das mysteriöse und unerreichbare Naturschutzgebiet Teiči kennenzulernen, organisiert die Naturschutzbehörde am 2. Juni mehrere Wanderungen im Teiči-Moor entlang des Sildu-Naturpfads und Siksala.

Foto: Naturparks in Lettland sind ein beliebtes Ausflugsziel!

L-INFOS - Am 29. Juni findet im Schlossgarten Rundāle das 13. Gartenfest und gleichzeitig das 42. Treffen der Blumenfreunde Lettlands statt. Traditionell findet diese Veranstaltung am letzten Samstag im Juni statt – in der schönsten Blütezeit der Rosen.

Jedes Jahr wird ein mit dem Schlossmuseum Rundāle verbundenes Thema aktualisiert. In den letzten Jahren reichten die Themen von Rosen, Tulpen und anderen Zwiebelblumen über die Sammlung von Holzgewächsen und die historische Orangerie bis hin zu den Parterres, dem Springbrunnen, dem Grünen Theater sowie Jagd und Freizeitvergnügen im 18. Jahrhundert. Das Thema dieses Jahr ist „Lauben im Barockgarten“.

Nähere Informationen gibt es HIER

L-INFOS/Latvia.Travel - Das älteste und größte Sandskulpturenfestival in den baltischen Ländern findet in Jelgava statt. Mehr als 20 angesehene Bildhauer aus der ganzen Welt werden Sandskulpturen  aus 14 000 Tonnen Sand kreieren. Während des Festivals werden in Lettland und dem Baltikum berühmte Musiker verschiedene Konzerte geben, sowie Workshops der Sandskulpturen für Kinder. Es wird möglich sein, sich den Prozess der Entstehung der Sandskulpturen anzuschauen. Wenn es dunkel wird, werden die Skulpturen besonders beleuchtet, dadurch entsteht eine skurrile Darbietung aus Licht und Schatten.

Datum: 08.06.2019 bis 09.06.2019

L-INFOS/Latvia.Travel - Während des tStadfestes in Dagavpils wird der Geburtstag der Stadt mit einem vielfältigen Programm gefeiert. Eine ganze Woche lang sind an verschiedenen Orten der Stadt Kultur-, Sport- und Unterhaltungs-Veranstaltungen  organisiert worden, sowie Jahrmärkte und Aktivitäten für Kinder. In diesen Tagen wird die Stadt zum Treffpunkt  vieler Tausender Menschen aus ganz Lettland sowie aus dem Ausland.

Datum: 03.06.2019 bis 09.06.2019

L-INFOS/Latvia.Travbel - Auf dem höchsten Berg von Talsi/Kurland wird am 1. Juni 2019 um 20.00 Uhr in diesem Konzert nationale Musik sowie Musik aus dem Ausland erklingen. Der Komponist und Musiker Raimonds Tiguls ist der künstlerische Direktor von diesem Freilichtkonzert und der Musikautor. In seiner Heimatstadt Talsi –auf dem höchsten Berg unter den Eichen– hat er den Ort gefunden, wo die Musik verschiedener Länder zu einem einheitlichen Klang und gemeinsamer Atmosphäre zusammenfließt.

Datum: 01.06.2019
Zeit: 20:00

L-INFOS - Nur eine halbe Autostunde von Rigas Zentrum entfernt, eingebettet in einen Kiefernwald, befindet sich eines der ältesten und größten Freilichtmuseen Europas am Ufer des Jugla-Sees. Es wird das ethnographische Freilichtmuseum Lettlands genannt. Das Museum beherbergt seit 1971 jährlich eine Handwerkermesse, die traditionell am ersten Juniwochenende stattfindet. In 48 Jahren ihres Bestehens ist die Messe zu einem Ereignis von nationaler Bedeutung geworden - jetzt ist sie ein Symbol für das Handwerk von Riga und Lettland und ein Fest für ihre Teilnehmer und Besucher.

L-INFOS/EU-Parlement - Endgültige Ergebnisse: Ergebnisse, wie sie von der offiziellen Wahlbehörde des Mitgliedstaats veröffentlicht wurden, nachdem alle Stimmen gezählt wurden.

L-INFOS/EUPAR - Neue aktualisierte Sitzprojektion für das neue Europäische Parlament auf der Grundlage der endgültigen und vorläufigen Ergebnisse in 26 Ländern und Schätzungen in zwei weiteren Ländern.

L-infos/AHK - Wie die Deutsch-Baltische Handelskammer in Estland, Lettland, Litauen (AHK) mitteilt, können die Einzelhändler des Baltikums einer Studie des Marktforschungsinstituts GfK zufolge auf ein erfolgreiches Jahr hoffen.

L-infos/AHK - Wie die Deutsch-Baltische Handelskammer in Estland, Lettland, Litauen (AHK) mitteilt, hat Europas größter Schuheinzelhändler Deichmann seine erste Filiale in Lettland eröffnet. Mit der Einweihung des neuen Einkaufszentrum Akropole in der Hauptstadt Riga ist das deutsche Unternehmen seit April nun auch im mittleren der drei baltischen Staaten vertreten. Zur Höhe der Investitionen machte Deichmann keine Angaben.