Lettlandinfos sagt Danke

Talsi und "Lake of Talsi" im Winter 2020/21

L-INFOS -  Der vergangene Winter 2020/21 war hart. Nicht einmal so kalt, aber Corona bedingt äußerst schwierig. Fast jeder Mensch hat in irgendeiner Form, auf irgendeine Art und Weise unter der Pandemie gelitten. Viele schwer, Lettlandinfos (auf Facebook und als Website) nicht so sehr, aber dennoch: Die Besucherzahlen auf unserer Website www.lettlandinfos.eu brachen im Herbst 2020 nicht nur ein, sondern erreicht den Keller! Welchen Deutschen interessierte in Pandemiezeiten Lettland – geschweige eine Reise nach Riga, Ventspils oder Kuldiga?

In seiner jetzigen Form sollte www.lettlandinfos.eu, wenn sich nicht etwas Erhebliches ändern würde, eigentlich zum 31.7.2021 eingestellt werden. Es konnte nicht davon ausgegangen werden, dass sich das Interesse der deutschen eventuell Urlauber in den kommenden Jahren an Lettland und am Baltikum – und besonders an Kurland – wieder auf der „Vor-Pandemie-Zeit“ stabilisieren würde.

Seit April 2021 stiegen die Besucherzahlen auf der Website jedoch plötzlich langsam, aber stetig wieder an und erreichten im Juli 2021 – also in diesem Monat – einen seit dem Start von Lettlandinfos nie dagewesen „Höhenflug“!  

Ohne es zu wissen, haben die „Vistor“, also sie als Besucher von www.lettlandinfos.eu, für den Erhalt der Website abgestimmt. Natürlich wird jetzt weiter gemacht und wir hoffen, dass die Besucher der Website treu bleiben und noch viele weitere dazu kommen!

Sie können uns nicht abonnieren!

Lettland bietet für jeden etwas! Werden auch Sie ein Lettland-Insider: Folgen Sie uns auf Twitter oder Facebook

Sie wollen www.lettlandinfos.eu regelmäßig lesen und fragen sich, wie das geht?

Sie können uns (eigentlich)  nicht abonnieren, aber Sie können uns bei TWITTER oder FACEBOOK folgen! Klicken Sie in ihrem Account - Benutzerkonto - bei "lettlandinfos.eu" auf FOLGEN und sie werden dann immer automatisch informiert, wenn es bei lettlandinfos.eu etwas Neues gibt!

Die meisten Infos - oft täglich - gibt es unter FACEBOOK.   

Hier gibt es  nicht nur mehr Fotos, sondern auch ausführlichere Informationen und außerdem:  Sie können unseren Facebook-Auftritt abonnieren!

---------------------------------------------------------------------

Lettland: Aktuelle Fotoalben gibt es hier!

L-INFOS - Aktuelle Fotos und Alben über Lettland finden sie HIER[nbsp]  oder wenn sie auf das Ostsee-Foto klicken!

Die Ostseeküste im Naturpark Slītere

 

Lettland: Bild der 30. Woche

Die Kalenderwoche ist die 30.

Die  30. Kalenderwoche im Jahr 2021  geht von Montag, den 26.07.2021 bis Sonntag, den 01.08.2021.

L-INFOS - Unser Wochenfoto ist ein Bilderrätzel. In den nächsten Tagen werden wir es auflösen. Es gilt eine Gegebenheit zu erraten, die etwas mehr als 230 Jahre zurück liegt, aber heute noch Bedeutung hat, obwohl es damals, als es passierte - eigentlich auch heute - eine Alltäglichkeit war und ist?

Wenn Sie hier auf den Balken oder das Emblem klicken, gelangen sie in die Welt der lettischen Künste!

Klicken sie auf das Emblem, um so in die Welt der lettischen Künste zu gelangen!

L-infos / Latvia Travel - Jedes Jahr werden am 11.November, dem „Lāčplēšis“-Tag überall in Lettland unzählige Kerzen angezündet, und zwar im Gedenken an den Sieg der Lettischen Armee über die Freiwillige Russische Westarmee, auch Bermondt-Armee genannt, am 11.November 1919. Zur Erinnerung an dieses Ereignis werden am „Lāčplēšis“-Tag die lettischen Freiheitskämpfer geehrt.

Weitergehende Informationen finden sie unter "WEITERLESEN ..." und klicken sie auf den Banner (rechts) Lettische Presseschau.

L-infos/Litauen - Am 11. November dieses Jahres ist es 100 Jahre her, dass die erste Regierung Litauens ihre Arbeit aufgenommen hat. Angesichts dieses bedeutenden Jubiläums am 10. November (am Samstag) sind die Einwohner von Vilnius und Gäste der Hauptstadt eingeladen, im Regierungspalast (Gedimino Ave. 11, Vilnius) Geburtstag zu feiern. Anmeldungen HIER

L-infos/Saeima/Riga -  Inari Mūrnieci wurde am Dienstag, 6. November, zur Vorsitzenden des 13. Saeima gewählt.

Unser Foto zeigt die neue Vorsitzende der Saeima, Inari Mūrnieci  ©: Parlamentsfoto Saeima

Wussten sie ...

... Die EU-Investitionen sind ein wichtiger Impuls für die Wirtschaft des Landes: Sie machen inzwischen einen nicht unbeträchtlichen Teil des Vermögens Lettlands aus.
... Der EU-Haushalt konzentriert sich auf die Bewältigung der Krise durch Investitionen in Wachstum und Beschäftigung mit Hilfe für neue Unternehmer und den neuen Multi-Milliarden-      Euro-Fonds zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit in den am stärksten betroffenen Regionen der EU.
... Der EU-Haushalt ist durch verschiedene Projekte wie die Modernisierung des internationalen Flughafens von Riga stark in die lettischen Regionen investiert.
... EU-Investitionen helfen der lettischen Landwirtschaft, sich nachhaltig und rentabel zu entwickeln.
... Das EU-Budget ist Ihr Budget: Von Wissenschaftlern über Landwirte, von Arbeitssuchenden bis zu Unternehmen können wir alle von Projekten profitieren, die von der EU finanziert          werden.

Können kleine Unternehmen Geld von Europa bekommen? Anfängerleitfaden zur EU-Finanzierung

L-infos/Bank auf Latvia/Agnese Rutkovska - Das verarbeitende Gewerbe in Lettland hat nach Ansicht von Agnese Rutkovska, Ökonomin der Bank von Lettland,  im dritten Quartal ähnliche Wachstumsraten wie im zweiten Quartal erreicht. Grundsätzlich war vor dem Hintergrund des rasanten Wachstums des vergangenen Jahres mit einem weiteren dynamischen Wachstum der Branche zu rechnen. Mehr Infos unter HIER

L-infos/Saeima/riga - Am Donnerstag, dem 1. November, verabschiedete die Saeima, das lettische Parlament, in ihrer endgültigen Lesung die Änderungen des Arbeitsgesetzes , das die Möglichkeit vorsieht, in Bereichen, in denen die allgemeine Vereinbarung den Mindestlohn erheblich erhöht hat, einen niedrigeren Überstundenzuschlag festzusetzen.

L-infos - Der 12. Saeima - das lettische Parlament - hat seit dem Treffen am 4. November 2014 immerhin 187 neue Gesetze erlassen und 803 Gesetze geändert. 11 Gesetze wurden zum zweiten Mal überprüft.

L-infos/Saeima/Riga - Am Dienstag, dem 6. November, um 10:00 Uhr findet die erste Sitzung am 13. Saeima statt. Am Dienstag, dem 30. Oktober, wurde die vorläufige Tagesordnung des neu gewählten Parlaments von Vertretern der in die Saeima gewählten politischen Parteien und Parteiverbände vereinbart.

L-infos/AHK - Nach einem kräftigen Aufschwung an Lettlands Arbeitsmarkt zeigen sich nach einer neuen Studie der Swedbank erste Anzeichen einer Überhitzung. "Das anhaltende Wirtschaftswachstum hat die Arbeitslosenquote deutlich gesenkt, und weitere Rückgänge werden eine größere Herausforderung sein", schreibt die Bank in einem veröffentlichen Bericht. Demnach deute der zunehmende Arbeitskräftemangel deutet darauf hin, dass die Wirtschaft "nahe der Vollbeschäftigung" sei.

L-infos/AHK - Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat bereits Anfang Oktober Bewertung der Bonität von Lettland von "A-" auf "A" erhöht. Den Ausblick für die Kreditwürdigkeit bleibe unverändert bei „stabil“, wie die Agentur mitteilte. Begründet wurde die Anhebung des Rating mit dem absehbaren Wirtschaftswachstum des mittleren der drei baltischen Staaten. Nach Einschätzung von S&P werde die starke heimische Nachfrage in den kommenden vier Jahren zu einem Wachstum von jährlich über 3 Prozent führen. Zugleich halte sich das Haushaltsdefizit in Grenzen. Positiv stimmten auch der Rückgang der ausländischen Einlagen im Finanzwesen und der Auslandsschulden, erklärte die Ratingagentur ihre Entscheidung.

L-infos/SEB Leasing/Riga - Bei der Planung eines Autokaufs wären 23% der estnischen Bevölkerung bereit, eine angedachte Investitionssumme für den Autokauf von 10.000 Euro auf 20.000 Euro zu erhöhen. In Lettland wären dazu mal gerade 14% der Bevölkerung bereit, in Litauen dagegen nur noch 11%. In Lettland und in Litauen wären die meisten Einwohner (46% bzw. 54%) bereit, bis zu 7.000 Euro in ihre Autokäufe zu investieren, so SEB Leasing Survey* in einer neuen Studie.

Weitere Infos gibt es HIER

L-infos/eurostat - Im Euroraum (ER19) lag die saisonbereinigte Arbeitslosenquote im September 2018 bei 8,1%. Damit war sie unverändert gegenüber August 2018 und verzeichnete einen Rückgang gegenüber 8,9% im September 2017.

Weitere Informationen unter HIER

L-infos/Bank von Lettland/Riga - Die Bank von Lettland hat den nächsten Wettbewerb für studentische Forschungsarbeiten angekündigt, dessen Ziel darin besteht, die Ermittlung und Analyse makroökonomischer Probleme in den lettischen und im Euro-Währungsgebiet unter Einbeziehung der fähigsten jungen Ökonomen in diese Arbeit zu fördern.

Mehr Infos für Interessierte gibt es HIER

L-infos - In der vergangenen Woche besuchte Litauens Landwirtschaftsminister Giedrius Surplys sowie Darius Remeika, der Chef des staatlichen Lebensmittel- und Veterinärdienstes in Litauen, China, wo er mit offiziellen Beamten Chinas, Leitern verschiedener Verbände und Geschäftsleuten, Gespräche führte. Siehe hierzu: "Lettland und das Baltikum", oder klicke HIER

L-infos/Santa Bērziņa/Uldis Rutkaste sind Ökonomen von der Bank von Lettland - Ökonomen haben eine Korrelation zwischen dem Staatseinkommen und dem exportierten Warenangebot festgestellt. In Ländern mit hohem Einkommen unterscheidet sich der Exportkorb nämlich erheblich von denen, die unter dem Einkommen liegen. Das Einkommensniveau hängt wiederum eng mit dem Wohl des Staates zusammen und wirft die Frage auf, ob der lettische Warenkorb die zukünftigen Entwicklungschancen des Landes aufzeigen kann. Über diesen in diesem Artikel

L-infos/DIW - Seit dem Jahr 2011 sind über fünf Millionen Zuwanderer aus anderen EU-Ländern nach Deutschland eingewandert – DIW-Simulation zeigt, dass diese Zuwanderung das BIP-Wachstum um durchschnittlich 0,2 Prozentpunkte pro Jahr erhöht hat – Es muss mehr für qualifikationsgerechte Erwerbschancen getan werden, zum Beispiel über bessere Anerkennung ausländischer Abschlüsse

L-infos/DIW - Im Oktober weist das Konjunkturbarometer des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) für das dritte Quartal einen Indexstand von 104 Punkten auf – geringfügig weniger als für das zweite Quartal, in dem die deutsche Wirtschaft um knapp ein halbes Prozent gegenüber dem Vorquartal zulegen konnte.

L-infis/GTAI/Stefanie Eich/Bonn - Brexit: Briten wollen EU-Produktzulassung weiterhin anerkennen - Auch im Falle eines harten Brexit soll der Marktzugang für EU-Produkte zunächst gewährleistet werden. Für nicht regulierte Produkte wären die Hürden höher. Die britische Regierung hat eine Reihe von Mitteilungen veröffentlicht, in denen sie die Konsequenzen eines harten Brexits ohne Folgeabkommen dargelegt. Die geschilderten Folgen treten nur dann ein, wenn das Vereinigte Königreich die EU am 30. April 2019 ohne Austrittsabkommen verlässt.

L-Infos/ LĪVA ZORGENFREIJA/Ökonom,/Latvijas Banka - Während die Wachstumsraten der lettischen Handelspartner im dritten Quartal rückläufig waren, deutet die Schnellschätzung der wirtschaftlichen Entwicklung Lettlands auf ein noch schnelleres Wachstum als zuvor hin. Der Bausektor leistet traditionell einen Beitrag; Die Entwicklung im dritten Quartal erklärt jedoch nicht das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP): Dies bedeutet, dass im Dienstleistungssektor positive Überraschungen zu verzeichnen waren.

Bild: Die Industrie zeigte insgesamt eine eher schwache Entwicklung. In den letzten Monaten resultierte das Produktionswachstum hauptsächlich aus der erfolgreichen Entwicklung der holzverarbeitenden Industrie.

L-infos - Bei Facebook, wie aber auch auf Twitter, ist eine rege Diskussion über die Baltendeutschen, ihre Bedeutung, ihre Leistungen und die Auswirkungen der Auswanderung, "ausgebrochen". Interessant in diesem Zusammenhang ist die Tatsache, das sehr viele Informationen und auch Fotos und weiteres Material über die Baltendeutschen im Netz geteilt werden. Für Erforscher dieses Themas eine wahre Fundgrube.