Sie können uns nicht abonnieren!

Lettland bietet für jeden etwas! Werden auch Sie ein Lettland-Insider: Folgen Sie uns auf Twitter oder Facebook

Sie wollen www.lettlandinfos.eu regelmäßig lesen und fragen sich, wie das geht?

Sie können uns (eigentlich)  nicht abonnieren, aber Sie können uns bei TWITTER oder FACEBOOK folgen! Klicken Sie in ihrem Account - Benutzerkonto - bei "lettlandinfos.eu" auf FOLGEN und sie werden dann immer automatisch informiert, wenn es bei lettlandinfos.eu etwas Neues gibt!

Die meisten Infos - oft täglich - gibt es unter FACEBOOK.   

Hier gibt es  nicht nur mehr Fotos, sondern auch ausführlichere Informationen und außerdem:  Sie können unseren Facebook-Auftritt abonnieren!

---------------------------------------------------------------------

Wenn Sie hier auf den Balken oder das Emblem klicken, gelangen sie in die Welt der lettischen Künste!

Klicken sie auf das Emblem, um so in die Welt der lettischen Künste zu gelangen!

L-infos/Copyright © Die Präsidentenkanzlei der Republik Lettland - Am 6. und 7. Dezember 2018 halten sich der dänische Kronprinz von Dänemark und der Kronprinz zu einem offiziellen Besuch in Lettland auf.
Dänemark spielte zu Beginn der 90er Jahre eine wichtige Rolle bei der umfassenden Unterstützung des lettischen Staates. Der Besuch von Königin Margret II von Dänemark im Jahr 1992 ist hingegen als historisch zu bezeichnen - es war der erste königliche Besuch nach der Wiederherstellung der Unabhängigkeit unseres Landes.

L-infos/Destatis - Nach einer neuesten Statistik über die Rangfolge der Handelspartner im Außenhandel
der Bundesrepublik Deutschland belegt Lettland den 58. Platz. Lettland liegt damit hinter Taiwan (33) Dänemark (18) oder Litauen, welches auf Platz 48 landet. Estland liegt auf Platz 59 und somit nur ganz knapp hinter Lettland. Auf Platz 1 liegen die Vereinigten Staaten, auf dem 2. Platz Frankreich und den 3. Platz nimmt China ein, knapp vor dem Vereinigten Königreich.

L-infos/Bank von Lettland/Christopher Sir - Nach einem starken wachstumsorientierten Leistungsbilanzüberschuss in der ersten Jahreshälfte wechselte die Bilanz im dritten Quartal rasch auf die negative Seite. Schuld ist ein Defizit des Warenhandelsdefizits, das schnell gewachsen ist und seit der Kampagne 2013 das größte war. Insgesamt belief sich die Leistungsbilanz im 3. Quartal 2018 auf 444,4 Millionen Euro oder 5,7% des BIP. Das dritte Quartal war auch für die Exporte von Dienstleistungen weniger günstig , was hauptsächlich durch einen Rückgang der Exportquoten bei Finanzdienstleistungen (-25,1%) und Bau (-10,4%) im Dienstleistungssektor beeinflusst wurde. Wurde mit einem Rückgang der Exporte von Finanzdienstleistungen aufgrund der Abnahme ausländischer Kundeneinlagen in Lettland gerechnet, war der rapide Rückgang der Exporte von Bauleistungen unerwartet. Dies ist wahrscheinlich auf die hohe Nachfrage auf dem Inlandsmarkt und die begrenzten Kapazitäten (insbesondere Personalmangel) sowie auf die Umsetzung von Abwärtsrisiken im Vereinigten Königreich und den starken Rückgang der Exporte in nicht traditionelle Absatzmärkte zurückzuführen.

Mehr HIER

L-infos/Präsidentenkanzlei/Riga - Am Montag, dem 3. Dezember 2018, nahm Lettlands Präsident Raimonds Vejonis während eines Arbeitsbesuchs in Polen an der Klimakonferenz der Vereinten Nationen in Katowice teil. "Es ist wichtig, dass Lettland die Umsetzungsbeschlüsse des Pariser Abkommens während der UN-Klimakonferenz so detailliert wie möglich verabschiedet, was zur wirksamen Anwendung des Pariser Abkommens beitragen wird. Dies gilt insbesondere für die Berichterstattung und die Transparenz bei der Erreichung nationaler Klimaschutzziele ", sagte der Präsident in seiner Rede. Foto Copyright © Die Präsidentenkanzlei der Republik Lettland

L-infos/EU - EU-weit treten heute (4. Dezember 2018) neue Maßnahmen zur strafrechtlichen Bekämpfung von Geldwäsche in Kraft.

Am Freitag, dem 30. November, bekundete der Ausschuss für europäische Angelegenheiten in lettischen Parlament, der Saeima, die Unterstützung für die Schaffung einer einheitlichen Aufsichtsbehörde auf EU-Ebene (EU) an, um Geldwäsche wirksamer zu bekämpfen, und betonte, dass im nächsten Jahr daran gearbeitet werden müsse.

Foto: ©: EUPressestelle

L-infos - Das Wetter ist auch in Lettland recht unterschiedlich, aber so richtig ist der Winter in Latvia noch nicht angekommen. Es schneit ein bisschen und nach den letzten Tagen - bei minus 10 Grad - ist es derzeit mit plus/minus Null Grad sogar recht mild! Es ist so etwas "schmuddelig", würde der Norddeutsche sagen!

L-infos/EUP - Ab Montag (3.12.2018) gelten neue Regeln, die eine ungerechtfertigte Geoblockung beenden.
Verbraucher in Lettland können ab jetzt in der EU online einkaufen, ohne blockiert oder umgeleitet zu werden.
Grenzüberschreitende Käufer werden/müssen ab sofort wie örtliche Kunden behandelt werden, einschließlich dem Zugang zu denselben Preisen.

 

Ab dem 3. Dezember sollen Europäer - dazu gehören unmissverständlich auch die Staaten des Baltikums - unabhängig von ihrem Standort in der EU ohne ungerechtfertigte Geoblocking online einkaufen können. Bislang war das selbst bei einem der ganz großen im Online-Geschäft nicht immer möglich. Gerade bei günstigen Artikeln, auch Markenware, erschien sehr oft der Vermerk: "Dieser Hersteller liefert nicht nach Lettland". Dann war es aus mit dem Konsumtraum! Seit dem 3. Dezember 2018 haben wir diesen Hinweis bei dem Big-Anbieter vergebens gesucht. Dafür fanden wir selbst bei billigen Artikeln den Hinweis: Siehe Bild!

L-infos/Swedbank - Überarbeitete Daten einer "Blitzschätzung" der Swedbank zeigen ein leicht geringeres Wachstum als die im dritten Quartal 2018. Das Bruttoinlandsprodukt wuchs jährlich um 4,7%, während das saisonale und kalenderbereinigte Wachstum mit 5,3% noch stärker war.

Mit dem Nachlassen des Wachstums im Baugewerbe war ICT mit 10% die am schnellsten wachsende Branche, wobei die Informationsdienste besonders stark wuchsen (mit rund 14% bereits für drei Quartale). Doch unter Berücksichtigung der Größe der Industrien trugen Verkehr und Lagerung am meisten zum BIP-Wachstum bei, das jährlich um 8% wuchs. Diese drei Branchen bestimmten fast die Hälfte des BIP-Wachstums in Lettland. Das Wachstum in den beiden größten Branchen Handel und Fertigung verlangsamte sich jedoch erheblich.

Zum Foto: Das Baugewerbe in Lettland wächst nicht mehr so rasant, wie in den vorherigen Monaten.

L-infos/fr - Lettland ist groß - ein weites Land (immerhin fast so groß wie Bayern) und überall ist Vorweihnanchtszeit! Egal, die Menschen in Kuldiga sind in diesen Tagen fest davon überzeugt, dass jetzt, wo die Weihnachtszeit beginnt, ein Besuch in Kuldiga fast unumgänglich ist. Nicht ganz zu unrecht, wenn man sich das Programm ansieht. Wenn Sie Zeit haben - und Kinder im richtigen Alter (ohne geht es aber auch) - sollte man sich in Kuldiga vorweihnachtlich verzaubern lassen. Noch mehr Infos gibt's HIER Oder klicken sie auf den Banner "Kuldiga" auf der rechten Seite

Foto: In diesen Tagen werden fast überall die Lichter angezündet, die auf das nahende Weihnachtsfest hinweisen. Unser Foto entstand in Deutschland

L-infos/EU - EU-Präsident Tajani brachte bei der Eröffnung der Sitzung in Brüssel seine Besorgnis über die Maßnahmen Russlands im Asowschen Meer zum Ausdruck. Die territoriale Integrität der Ukraine sei von grundlegender Bedeutung, sagte Präsident Tajani. Er fügte hinzu, Russland müsse seine Verpflichtungen erfüllen und festgenommene Ukrainer sofort freilassen. Präsident Tajani traf mit dem Präsidenten des ukrainischen Parlaments zusammen und versicherte ihm, dass das Parlament die Entwicklungen in der Ukraine sehr aufmerksam verfolgt. Er betont, dass das Parlament am 25. Oktober eine Entschließungangenommen hat, in der die russischen Aktivitäten im Asowschen Meer beklagt werden.

Unser Foto: Präsident Tajani bei der Eröffnung der Plenartagung im November in Brüssel © Europäische Union 2018 - EP

Zu unseren Foto: Wer und was kommt nach Angela Merkel (Foto), fragen sich nicht nur die deutschen CDU-Mitglieder, sondern diese Frage wird auch im Ausland gestellt. Die Swedbank hat nun eine interessante Analyse über den Machtwechsel an der CDU-Spitze veröffentlicht!

L-infos/Bank auf Lettland/fr - Die Ära Angela Merkel geht zu Ende... mutmaßt die Swedbank in einer ausführlichen Analyse zur deutschen Innen-, Europa- und Europolitik! Obwohl sie immer noch in ihrer Position als Kanzlerin bleibt, wird die CDU bald einen neuen Parteichef wählen. Die Wahl zum neuen Parteivorsitz hat nicht nur großen Einfluss auf die politische Richtung, die Deutschland einschlagen wird, sie ist auch von großer Bedeutung, wenn es um die komplexe Situation in der EU und im Euroraum geht, schreibt die Swedbank.

L-infos/Bank von Lettland - Die derzeitige Verengung des Arbeitsmarktes mit sinkender Arbeitslosigkeit und anhaltend hoher Arbeitskräftenachfrage in Lettland ist nichts Einzigartiges. Ähnliches ist in anderen baltischen Staaten sowie in anderen europäischen Ländern zu sehen. Im dritten Quartal des Jahres 2018 stieg der nominale Bruttolohn in Lettland im Jahresvergleich um 8,0% und betrug 1006 Euro . Obwohl die vierteljährliche Rate mit 0,2% oder 2 Euro sehr bescheiden erscheinen mag, müsse man bedenken, so Ieva Opmane, Volkswirt der Abteilung Makroökonomische Analyse, Abteilung Geldpolitik, dass die Wachstumsrate der Grundlöhne nach wie vor relativ stark ist. Daher kann dieser Gesamtanstieg als stabil angesehen werden.

L-infos/Bank von Lettland/DAINA PAULA/Chefökonom der Abteilung Makroökonomische Analyse der Abteilung Geldpolitik – Die Bank von Lettland weist in einer aktuellen Stellungnahme darauf hin, dass die Einschätzung des Wachstums des Bruttoinlandsprodukts (BIP) bereits seit dem dritten Quartal sehr emotional – und somit wohl auch sehr unterschiedlich – interpretiert und eingeordnet wurden.Die umfangreichen Daten des dritten Quartals, die vom lettischen Statistischen Zentralamt veröffentlicht wurden, bestätigen nach Auffassung der Bank von Lettland, dass die lettische Wirtschaft schnell gewachsen ist. Gleichzeitig bleibt in den letzten Quartalen die dringende Frage, ob die Faktoren, auf denen dieses Wachstum basiert, beständig sind.

L-infos/Lettland/Swedbank - Im dritten Quartal lag der durchschnittliche Bruttomonatslohn in Lettland bei 1006 Euro, was einem Plus von 8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.

Zu unserem Foto: Die Verlangsamung der Einkommen wurde durch ein langsameres Lohnwachstum im privaten Sektor (7,7%) verursacht. Unser Foto zeigt die Töpferei in Talsi. Siehe und klicke auf das Banner auf der rechten Seite.

L-infos/Litauen - Die Regierung von Litauen hat den Vorschlägen des litauischen Landwirtschaftsministeriums zugestimmt, geheime Lebensmitteleinkäufe zur Kontrolle von Lebensmittelfälschungen zu genehmigen.

L-infos/Brüssel - Zum Foto: Cecilia Malmström, für den Handel zuständiges Mitglied der Europäischen Kommission, nimmt am Europäischen Tag der Handelspolitik 2018 teil, der in diesem Jahr den Titel „Zur Verteidigung von offenem und fairem Handel - Herausforderungen annehmen und Bedrohungen bewältigen“ gilt. Alan Beattie und Cecilia Malmström  © Europäische Union , 2018   / Quelle: EC - Audiovisueller Dienst   / Foto: Jennifer Jacquemart

Siehe auch Text unten

Zum Foto: Nicht alles, was Lettland z.B. an Nahrungsmitteln im Lande produziert, landet nachher auf dem Zentralmarkt in Riga und wird dort von den Bürgern Rigas aufgegessen. Die lettische Landwirtschaft produziert mehr Waren, als die Letten brauchen, so dass die Landwirtschaft ein wichtiger Exporteur von Agrarprodukten ist - und ein erheblicher Anteil der Exporte von den Bauern Lettlands erwirtschaftet wird.

L-infos/EU/Brüssel - Zwei neuen Studien, die heute von der Europäischen Kommission veröffentlicht wurden, zeigen, dass die Exporte der EU immer wichtiger für Arbeitsplätze innerhalb und außerhalb Europas werden.
Die Ausfuhren der EU in die ganze Welt sind wichtiger denn je: Sie sichern 36 Millionen Arbeitsplätze in ganz Europa, eine Steigerung um zwei Drittel seit dem Jahr 2000. An 14 Millionen dieser Arbeitsplätze sind Frauen beschäftigt. Darüber hinaus generieren die Exporte der EU eine Wertschöpfung von 2,3 Billionen EUR.

Weiterlesen und noch mehr Infos HIER und HIER

L-infos/Riga/fr - Nachdem die lettische Bevölkerung am 6. Oktober 2018 die 100 Abgeordneten für das neue Saeima (lettisches Parlament) mit einer Wahlbeteiligung mit mal gerade 54,6% gewählt hatten, wurde angesichts des Wahlergebnisses schnell klar, dass durch die Wahl keine politisch klaren Verhältnisse in Latvia geschaffen worden waren. Bereits vor der Wahl hatte fast alle Parteien erklärt, mit welcher Partei sie auf keinen Fall - und mit welche doch - sie eine Koalitionsregierung zu bilden bereit sein. Auf derartige Aussagen bezogen, ist eine Regierungsbildung in Riga erst einmal "unmöglich" - bzw. sehr schwer! Dem lettischen Saeima gehören nach der Wahl sieben Parteien an.

L-infos/hr/fernsehen/ARD-Mediathek - Endlos lange, unberührte Ostseestrände, dahinter flache Seenlandschaften mit ungezählten Vogelkolonien, Wanderpfade durch duftende Kiefernwälder und Städte, die langsam aus jahrzehntelanger Erstarrung erwachen und mit ihrem ganz eigenen historischen Erbe ihren Platz in Europa einnehmen.

Das ARD/Hessischer Rundfunk sendete am 24. November 2018 eine TV-Sendung unter dem Titel "Lettland - Zauberwelt im Herzen des Baltikums" Der interessante Film ist jetzt in der ARD-Mediathek verfügbar. Um dahin zu gelangen, klicken Sie HIER

L-infos/Vilnius/Litauen - Deutschland, welches sich immer - mehr oder minder erfolgreich - darum bemüht, in fast allen Dingen europäischer Vorreiter oder gar "Weltmeister" zu sein, also seinen Vorbildcharakter pflegt und auch den Verbraucherschutz wie eine Monstranz vor sich her trägt, dürfte beim Verbraucherschutz jetzt eine schwere europäische Schlappe erlitten haben und im Ranking bei der staatlichen Verbraucheraufklärung auf dem letzten Platz gelandet sein!

Foto: Bald soll es in Litauen möglich sein, dass die Verbraucher offizielle Informationen über die Preise der wichtigsten Lebensmittel in den großen Einzelhandelsketten im Internet abrufen können. Geradezu bahnbrechend sensationell dürfte es ferner sein, dass man auf der geplanten Website nicht nur der Preis des Produktes in verschiedenen Geschäften einsehen kann, sondern auch, welcher Anteil des Endpreises den Herstellern und Händlern zufällt.