Sie können uns nicht abonnieren!

Lettland bietet für jeden etwas! Werden auch Sie ein Lettland-Insider: Folgen Sie uns auf Twitter oder Facebook

Sie wollen www.lettlandinfos.eu regelmäßig lesen und fragen sich, wie das geht?

Sie können uns nicht abonnieren, aber Sie können uns bei TWITTER oder FACEBOOK folgen! Klicken Sie in ihrem Account - Benutzerkonto - bei "lettlandinfos.eu" auf FOLGEN und sie werden immer automatisch informiert, wenn es bei lettlandinfos.eu etwas Neues gibt!

---------------------------------------------------------------------

Himmel über Lettland

L-INFOS - Lettland hat viele Sehenswürdigkeiten - von Menschen gebaute und von der Natur geschaffene. Zu den Naturwundern Lettlands gehört unbestritten der Himmel über Lettland! Wenn die Wolken gemächlich über Kurland ziehen, von Sturmböen getrieben, dunkel - mit Wasser beladen - von der Ostsee her über Kurland in Richtung Riga ziehen, oder einfach nur "schäfchenhaft" am blauen Himmel herumtollen - Lettlands Himmel ist sehenswert. Die gezeigten Lettlandinfos-Fotos sind in wenigen Minuten in einer 360Grad Ansicht, vor wenigen Tagen, entstanden.  

Der Himmel über Lettland

Wenn Sie hier auf den Balken oder das Emblem klicken, gelangen sie in die Welt der lettischen Künste!

Klicken sie auf das Emblem, um so in die Welt der lettischen Künste zu gelangen!

L-INFOS/EU - Nach einem entsprechenden Aufruf der Europäischen Kommission und der Verbraucherschutzbehörden der EU haben fünf führende Mietwagenfirmen, nämlich Avis, Europcar, Enterprise, Hertz und Sixt, die Darstellung ihrer Preise für Mietwagen so verändert, dass sie nun für die Verbraucherinnen und Verbraucher vollkommen transparent sind.

Nicht nur wichtig für den kommenden Urlaub: CMA hat große 5 Autovermietungen zur Rechenschaft gezogen und geht gegen zwei spanische Unternehmen vor. (Weiterlesen)

L-Infos/EU/Brexit - Da es immer wahrscheinlicher wird, dass das Vereinigte Königreich am 12. April ohne Abkommen aus der Europäischen Union austritt, hat die Europäische Kommission heute ihre Vorbereitungen auf ein solches sogenanntes No-Deal-Szenario vervollständigt.

L-INFOS/Talsi/Kurland - Es gibt viele Frühlingsbräuche, Frühlingsriten und -mythen, nicht nur, sondern auch, in Lettland. Manche haben sich aus grauer Vorzeit erhalten, andere sind weitaus jüngeren Datums. Wohl aus der Neuzeit stammt die Sitte, das man in Talsi/Kurland den "Frühling pflanzt"!

L-INFOS - Das lettische Landwirtschaftsministerium will allem Anschein nach in einer groß angelegten Aufklärungskampagne die Letten darüber informieren, wie man beim täglichen Lebensmitteleinkauf darauf achten kann, lettische Produkte zu kaufen. Oftmals, so das Ministerium, werden die Produkte zwar mit lettischen Worten und einem lettischen Erscheinungsbild dargestellt und beworben, obwohl der Ursprung des Produktes nicht in Lettland liegt. Wenn man feststellen will, aus welchem Land das jeweilige Produkt stammt, so das Ministerium, ist die auf der Verpackung angebrachte ovale Markierung sehr hilfreich und die einzige Möglichkeit festzustellen, in welchem Land das Produkt hergestellt wurde.

L-Infos - Was essen die Deutschen: Etwa 100 Kilogramm Gemüse und 65 Kilogramm Obst werden jährlich pro Kopf verbraucht. Im Jahr 2018 lag der Pro-Kopf-Verbrauch von Eiern bei 14,5 Kilogramm; das entspricht 235 Eiern. © BLE

Foto: Gemäß einer Studie der Hans-Böckler-Stiftung sind rund 200.000 Care-Arbeiterinnen aus Mittel- und Osteuropa in Deutschland tätig; die Dunkelziffer ist allerdings hoch.

L-INFOS/Prof. Dr. Cornelia Schweppe/AG Sozialpädagogik Institut für Erziehungswissenschaft Johannes Gutenberg-Universität Mainz - Deutschland im Pflegenotstand – das Schlagwort von der unzureichenden finanziellen und personellen Ausstattung der Pflegestrukturen ist schon seit Langem bekannt, aber an der Situation scheint sich nichts zum Besseren zu wenden, eher im Gegenteil. Die Zahl der Älteren und Pflegebedürftigen nimmt zu und damit auch die Zahl der Menschen, die zu Hause gepflegt werden möchten. Viele Familien fühlen sich zur häuslichen Pflege eines Angehörigen moralisch verpflichtet, oft ist dies aber alleine kaum zu schaffen. Eine gewisse Hilfe kann die Anstellung von ausländischen Pflegekräften bringen, allerdings sind diese Arrangements in verschiedener Hinsicht äußerst problematisch. Die migrantischen Pflegearbeiterinnen verfügen häufig über keine entsprechende Ausbildung, müssen rund um die Uhr zur Verfügung stehen und werden unter Mindestlohn bezahlt. Ein Forscherteam an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) hat diese Pflegearrangements untersucht und wird dazu und zum Thema Pflegenotstand am 11. und 12. März eine internationale Konferenz abhalten.

L-INFOS - Im letzten Jahr wurden in Lettland 48 300 Tonnen Käse produziert. 2017 waren es insgesamt nur 47 200 Tonnen Käse. In Lettland werden derzeit ungefähr 100 Käsesorten hergestellt. 2018 haben lettische Käseproduzenten 25 600 Tonnen Käse exportiert. Das sind 12% mehr als im Jahr 2017, als die exportierte Käsemenge 22 800 Tonnen betrug.

L-INFOS - Für unsere Juser im Ausland mit deutschem TV-ZDF-Anschluss: Mit Spannung blickt Europa auf die Wahl 2019: Verliert die Idee eines vereinten, demokratischen Europas an Kraft? Gewinnen die EU-kritischen Positionen populistischer Parteien an Zustimmung? Wohin sich Europa entwickelt, das beleuchten die ZDF-Informationsprogramme bis zum Wahltermin am 26. Mai 2019 in vielen Facetten.

L-INFOS/Berlin - Der lettische Premierminister Krišjānis Kariņš weilte am Montag, dem 11. März, zu einem Arbeitsbesuch in Berlin. Während des Besuchs traf der lettische Premierminister mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammen.

Livemitschnitt und Text der Pressekonferenz von Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem Ministerpräsidenten der Republik Lettland, Krišjānis Kariņš, und weitere Informationen unter "Weiterlesen"!

Foto: Der Ministerpräsidenten der Republik Lettland, Krišjānis Kariņš, war zu Besuch bei Bundeskanzlerin Angela Merkel im Kanzleramt in Berlin. © Lettlandinfos - Archivbild

L-INFOS - Es ist erschreckend - aber leider wahr!   Im Vergleich zu 2016 stieg das Einkommen pro Haushalt durchschnittlich um 11,8 Prozent und erreichte 489 Euro brutto pro Einwohner. Erwartungsgemäß war 2017 das Durchschnittseinkommen in Riga am höchsten (592 Euro) und in der Region Lettgallen am geringsten (330 Euro). Armutsgefährdet waren 23,3 Prozent, 446.000 Einwohner, denn sie verfügten über weniger als 60 Prozent des Durchschnittseinkommens. Das größte Risiko zu verarmen und sozial ausgegrenzt zu werden tragen Familien mit mindestens drei Kindern, Erwerbslose und Rentner. 74 Prozent aller alleinstehenden Rentner waren 2017 arm oder armutsgefährdet, schrieb der Autor der "Lettischen Presseschau"!

Einer Umfragen zufolge, liegt seit fünf Jahren der Anteil jener Einwohner innerhalb der lettischen Bevölkerung, die zur Emigration bereit sind, unverändert bei zwölf Prozent. Der Verfasser der Studie prognostiziert, dass die Emigration sich fortsetzen wird, die Menschen werden in den nächsten Jahren weiterhin in größerer Zahl wegfahren als in Lettland ankommen.

L-INFOS/ - Nur eine halbe Autostunde von Rigas Zentrum entfernt, eingebettet in einen Kiefernwald, befindet sich am Ufer des Jugla-Sees eines der ältesten und größten Freilichtmuseen Europas: Das ethnographische Freilichtmuseum Lettlands.

L-INFOS/Latvianart - Am 8. März, Freitag, wird die Ausstellung "Illusion of Zärtlichkeit" mit ausgewählten Kunstwerken aus der Gemäldesammlung des Daugavpils Mark Rothko Art Center eröffnet. Foto: Oleh Bezyuk (Ukraine) „Misty object of desire“, Öl auf Leinwand

L-INFOS/Saeima - Die Baltische Versammlung (BA) - Lettische, estnische und litauische parlamentarische Kooperationseinrichtung - hat dazu aufgerufen, sich bis zum 3. Juni dieses Jahres für den jährlichen baltischen Preis (BA Award) für Literatur, Kunst und Wissenschaft zu bewerben.

Mehr Informationen HIER

Grafik/Foto: Das Baltikum ruft seine besten Literaten, Künstler und Wissenschaften zum Wettbewerb auf!

L-INFOS - In Estland hat, entgegen der vorherigen Wahlprognosen, die oppositionelle Reformpartei die Parlamentswahl gewonnen. Man war von einem Kopf-an-Kopf-Rennen der Parteien ausgegangen. Nach Auszählung aller Stimmen kam die Reformpartei mit ihrer Vorsitzenden, Kaja Kallas, auf 28,8 Prozent. Das bisherige Regierungsbündnis, geführt von Ministerpräsident Jüri Ratas, verlor seine Mehrheit. Die Regierungskoalition bestand bisher aus drei politischen Parteien: der Estnischen Zentrumspartei (Eesti Keskerakond), der Sozialdemokratischen Partei (Sotsiaaldemokraatlik Erakond) und der Isamaa-Partei.

Jetzt könnte in Estlands erstmals eine Frau, die Vorsitzenden der Reformpartei, Kaja Kallas, Ministerpräsidentin werden.

L-INFOS/England/Lidl/Riga - Das Gerücht, das Lidl nach Lettland kommt und dort einige Läden eröffnet, ist kein Gerücht mehr! Genaues weis man zwar immer noch nicht, aber es wird gebaut - besonders an der neuen Lidl-Zentrale in Riga.

Auf alle Fälle versprechen sich die lettischen Verbraucher wahre Wunderdinge von Lidl's Markteintritt in den lettischen Einzelhandel. Vielleicht nicht ganz zu Unrecht? Nicht nur, dass man die deutschen Waren, die sehr viele Letten bei ihren unterschiedlichsten Aufenthalten in Deutschland kennengelernt haben, endlich auch in Lettland zu kaufen sind, sondern auch die doch recht hohen Einzelhandelspreise könnten in Lettland in Bewegung kommen!

Mit dem Erscheinen Lidl's auf dem lettischen Markt verbinden Letten viele Hoffnungen - einem "Way of Germany" - zumindest beim täglichen Einkaufen!

Foto: Der Traum vieler Letten: Ein lettisches Geschäft von Lidl in ihrer Nähe! ©lettlandinfos

L-infos/D-Botschaft - Die Deutsche Botschaft in Riga hat in der Vergangenheit schon eine ganze Reihe von Videos über das Arbeiten und das Leben der Deutschen Botschaft ins Netz gestellt. (Anscheinend leider immer nur über Facebook!?) Nun hat man ein Video über ....

Foto: Rolf Schütte, außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Riga/Lettland  ©Deutsche Botschaft

L-INFOS/WWF - Dies ist auch für lettische Bauern interessant: Der WWF Deutschland sucht auch 2019 den besten Meeresschützer unter den Ostseebauern. Mit dem Titel „Ostsee-Landwirt des Jahres“ zeichnet die Umweltschutzorganisation Landwirte aus, die mit innovativen Maßnahmen gegen Überdüngung vorgehen. Hintergrund ist die zunehmende Nährstoffbelastung der Ostsee.

Foto: Die Störche auf dem Acker und der Ostsee hinterm Wald "bringen es noch nicht" - wenn man den Gewinn des WWF-Umweltpreises anpeilt, muss schon mehr zusammen kommen. © lettlandinfos

L-INFOS/Anete Migale/Bank von Lettland - Wie die Bank von Lettland in ihrem neuesten Rundbrief mitteilt, stieg der durchschnittliche Bruttolohn in Lettland für Vollzeitarbeit 2018 um 8,4% auf 1004 Euro. Dies geht aus den vom Zentralamt für Statistik veröffentlichten Daten hervor und liegt nahe an der Prognose der makroökonomischen Überprüfung vom Dezember.

L-INFOS - Unter LatvianART finden sie wieder jede Menge wichtige Termine.Unter anderem wird die "BALTIC SEA PHILHARMONIC" nach Riga kommen. Die Gartenparty im Barockgarten von Schloss Rundale sollte eigentlich auch schon längst in Ihrem Terminkalender fest verankert sein, wenn sie nicht zu spät kommen wollen, oder vor dem "verschlossenen" Gartentor stehen möchten!

Infos gibt es HIER

L-INFOS - Das jährliche Gartenfestival, das vom Rundale Palace Museum organisiert wird, findet seit 2007 traditionell am letzten Samstag im Juni statt. Sie richten sich an Gartenfachleute, Gartenliebhaber und andere interessierte Parteien, einschließlich Touristen aus allen Ländern. Mehr Details HIER