Sie können uns nicht abonnieren!

Lettland bietet für jeden etwas! Werden auch Sie ein Lettland-Insider: Folgen Sie uns auf Twitter oder Facebook

Sie wollen www.lettlandinfos.eu regelmäßig lesen und fragen sich, wie das geht?

Sie können uns (eigentlich)  nicht abonnieren, aber Sie können uns bei TWITTER oder FACEBOOK folgen! Klicken Sie in ihrem Account - Benutzerkonto - bei "lettlandinfos.eu" auf FOLGEN und sie werden dann immer automatisch informiert, wenn es bei lettlandinfos.eu etwas Neues gibt!

Die meisten Infos - oft täglich - gibt es unter FACEBOOK.   

Hier gibt es  nicht nur mehr Fotos, sondern auch ausführlichere Informationen und außerdem:  Sie können unseren Facebook-Auftritt abonnieren!

---------------------------------------------------------------------

Lettland: Bild der 18. Woche

Der Mai ist gekommen, die Fliederknospen warten aber vergebens auf wärmende Sonnenstrahlen

L-INFOS -  Der Mai ist gekommen, aber mit dem Mai auch die Kälte. Ein erneuter Kälteeinbruch verhindert nicht nur die "weltberühmte" lettische Obstbaumblüte, sondern auch die nicht minder schöne Fliederblühte. Der blaue Flieder denkt nicht  daran, bei Temperaturen, die mal gerade über der Frostgrenze liegen,  seine voll Pracht zu entfalten: Der Vollfrühling ist in Lettland - und somit auch in Kurland (unser Foto) - auf Mitte Mai verschoben worden!

Wenn Sie hier auf den Balken oder das Emblem klicken, gelangen sie in die Welt der lettischen Künste!

Klicken sie auf das Emblem, um so in die Welt der lettischen Künste zu gelangen!

L-INFOS - Letten feiern - im Gegensatz zu vielen anderen (wohl allen anderen) Bürger dieser Welt - in jedem Jahr zwei Mal Geburtstag ihrer Republik: Einmal am 4. Mai und dann am 18. November noch einmal.

Foto:  Die Flagge Lettlands zeigt zwei waagerecht verlaufende rote Streifen, die in der Mitte von einem weißen Streifen getrennt werden. Dabei sind die roten Streifen im Verhältnis doppelt so breit wie der mittlere weiße Streifen. Der erste Ministerpräsident Lettlands , Kārlis Ulmanis, der auch der letzte Präsident vor der sowjetischen  Invasion 1940 war, beschrieb die Bedeutung der Farben folgendermaßen: Weiß ist das Symbol für die Reinheit und die Gerechtigkeit. Das Rot symbolisiert das Blut, welches zum Erlangen der Unabhängigkeit vergossen wurde. Bemerkenswert ist die ungewöhnliche  karminrote  Farbe , die als „Lettischrot“  bezeichnet wurde. Sie soll von Beeren stammen, welche die Letten zum Färben der Flagge verwendet haben sollen

Foto: Der weiße und einsame Sandstrand ist noch immer da, aber die Besucher fehlen noch!

L-INFOS - Ab dem 7. April 2021 ist der Ausnahmezustand in Lettland beendet, aber die meisten epidemiologischen Sicherheitsvorschriften bleiben bestehen.

Die Einreise der Mitgliedstaaten der Europäischen Union und der Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums nach Lettland ist  nur aus "dringenden und wesentlichen" Gründen gestattet.  Diese sind definiert als: Arbeit, Ausbildung, Studium, Familientreffen, um medizinische Leistungen zu erhalten, Transit, Begleitung eines Minderjährigen, Rückkehr zum ständigen Wohnort, Teilnahme an einer Beerdigung.

L-INFOS -  Das  lettische Presseportal DELFI hat eine wunderbare Zusammenstellung und Leitfaden für  Burgen und Herrenhäuser in Lettland veröffentlicht!    Alles was Sie tun müssen, ist das interessanteste auszuwählen, sich mit seiner Geschichte vertraut zu machen und sich - unter Berücksichtigung der Coronabestimmungen - auf den Weg zu machen!

Näheres erfahren sie HIER

Foto:  Unter welchen Bedingungen - bürokratischen und gesundheitlichen Vorgaben - wird  man 2021 in Lettland Urlaub machen können?  Lettland hat viel zu bieten, man sollte es nicht verpassen!

L-INFOS -  Lettland wird das sogenannte Covid-19-Zertifikat oder das Digital Green-Zertifikat der Europäischen Union bis Mitte Juni einführen. Dies geht aus dem Informationsbericht des Gesundheitsministeriums hervor, der der Regierung  vorgelegt wurde.

L-INFOS -  Die operativen Leistungsdaten zeigen, dass die Zahl der am Flughafen Riga bedienten Passagiere im 1. Quartal 2021 um 91% zurückging und nur 9% der Passagierzahlen des Vorjahres abwickelte.

Im März dieses Jahres wurden auf dem Flughafen Riga 33.275 Passagiere abgefertigt, das sind neuntausend mehr als einen Monat zuvor.  Im Vergleich zu 2020 ist der Rückgang der Passagierzahlen im März jedoch immer noch signifikant - 86%;  Darüber hinaus ist anzumerken, dass die lettische Regierung den internationalen Flugverkehr in der zweiten Hälfte des vergangenen März fast vollständig eingestellt hat.  Im Vergleich zu den Vorkrisenindikatoren von 2019 ist die Zahl der Passagiere im März um fast 94% gesunken, während die Gesamtzahl der Passagiere, die im ersten Quartal des Jahres am Flughafen abgefertigt wurden, um 93% zurückgegangen ist.

L-INFOA -   Die lettische Fluggesellschaft  airBaltic gibt bekannt, dass sie ab dem 2. September 2021 neue Linienflüge zwischen Riga und Teneriffa in Spanien starten will.  airBaltic  hat geplant, dreimal pro Woche Flüge zwischen Riga und Teneriffa mit dem  Flugzeug  Airbus A220-300 durchzuführen .

L-INFOS/RIX - British Airways hat  vier neue Kurzstrecken angekündigt, darunter Riga (RIX).  Die Flüge nach Heathrow werden dreimal pro Woche durchgeführt, an Tagen, die perfekt für diejenigen geeignet sind, die Freunde und Verwandte für ein langes Wochenende besuchen, sowie für diejenigen, die auf der Suche nach einer aufregenden Städtereise sind.

Die Strecken erweitern den Flugplan der Fluggesellschaft und werden ab Anfang Juli den ganzen Sommer über verkehren.  Kunden können  über ba.com buchen .  

L-INFOS /airBaltic -  Die lettische Fluggesellschaft  airBaltic gibt  bekannt, dass sie ab Juli neue Ziele von Riga nach Valencia in Spanien, Pisa in Italien und Kos in Griechenland starten wird.  In diesem Jahr wird das Unternehmen ein Netz von mehr als 96 Strecken aus dem Baltikum anbieten, darunter acht neu angekündigte Strecken aus Riga.

 

L-INFOS/airBaltic - Die lettische Fluggesellschaft  airBaltic gibt  bekannt, dass  airBaltic  ab  Januar 2022  ihre Passagierabfertigungsaufgaben am Flughafen Riga mit eigenen Mitarbeitern ausführen wird.

L-INFOS -  Talsi, eine Kreisstadt in der Mitte von Kurland, wartet auf den Frühling. Das Städtchen ist eine sonnenverwöhnte, ungewöhnlich grüne Stadt, die allerdings auch neben den Parks, den vielen sonstigen Grünflächen und der Altstadt auch ihre Schwachstellen aufzuweisen hat. Da sind nicht nur die vielerorts dominierenden sozialistischen "Wohnungsbau-Denkmäler", die jetzt nach und nach grundlegend renoviert werden, sondern auch ein riesiger Investitionsstau, wenn man sich die bezaubernde Altstadt einmal näher ansieht. Es wird wohl noch eine Menge Regen vom Himmel fallen und die unzähligen Teiche und Seen von Talsi füllen, bis das Städtchen auf den neun Hügeln in der Mitte von Kurland wieder seinen vollständigen Glanz und die Bedeutung vergangener Tage erreicht. Erfolgreich arbeitet man schon seit längerem daran und die ersten Schritte sind getan .

Zum Film gelangen sie, wenn sie auf WEITERLESEN (unten) klicken

L-INFOS - Deutsche „Oberlichter“ in Kurland: Ganz schlüssig ist die Erklärung über die ausschließliche Daseinsberechtigung eines „Oberlichtes“ über der Haustür und dem „Heimleuchten“ nicht, jedenfalls nicht ganz!

In einer Zeit, in der es noch keine Straßenbeleuchtung gab, konnte man sich in einigen westlichen Städten von einem Fackelträger – Quellen sprechen von ab dem 16. Jahrhundert - „heimleuchten“ lassen (Darüber gibt es in Deutschland eine ganze Reihe von Redewendungen mit den verschiedensten Bedeutungen).....

L-INFOS/Ryanair, Die, nach eigenen Angaben, führende Fluggesellschaft Nr. 1 in Europa, gab heute (28. April) die Eröffnung einer neuen Basis in Riga mit zwei Flugzeugen, 95 abfliegenden Flügen pro Woche und insgesamt 30 Strecken bekannt, darunter 16 neue Strecken, die Riga  ab Oktober '21 mit einer Vielzahl internationaler Ziele in ganz Europa verbindet.

Diese neue Basis stellt eine Investition von 200 Mio. USD dar und wird eine verbesserte Konnektivität für die Region ermöglichen, die eine Schlüsselrolle bei der Wiederherstellung von Arbeitsplätzen und der lokalen Wirtschaft spielt.

L-INFOS/LVM - Wo will man in diesem Jahr hinfahren - was will/kann man machen? Wie wäre es mal mit einem ruhigen und beschaulichen Angelurlaub in Lettland: Die aktive Angelsaison in den von den lettischen Staatswäldern bewirtschafteten Seen und Stauseen beginnt am 1. Mai. Bereits jetzt erreicht das zuständige Büro viele interessierte Anrufe mit Fragen zu Lizenzen, Hausreservierungen, Anzahl der Boote und vieles andere.

Foto: Natürlich gibt es auch Wettbewerbe und Angelmeisterschaften. Welche 2021 in Lettland veranstaltet werden, ist "coronabedingt" noch nicht raus, aber es wird schon was  passieren. Informieren sie sich!  Unser Foto zeigt  die "Mammadaba Open Spinning Championship" aus dem Jahre 2020./LVM

Vom Birkensaft, der Birkenmedizin bis zur Birkenrute und dem Brennholz: Die Birke ist in Lettland nicht wegzudenken und somit systemrelevant!

Bäume haben zeitlebens eine wichtige und sicherlich auch große Rolle in der Geschichte der Menschheit gespielt – das ging bereits mit dem „Baum der Erkenntnis“ los. Wenn man sich heute mit der Birke – in seiner Gesamtheit – befasst, wird man schnell erkennen, dass man sich nicht nur auf einem riesigen wissenschaftlichen Acker, sondern sich auch urplötzlich mitten in der Geschichte der Menschheit – und damit in der Geschichte der Letten - befindet

L-INFOS/diverse Quellen - Die Birke, auch Sand-, Weiß- oder Hängebirke genannt, ist eine eurasische Pflanze, die - mit Ausnahme Südeuropas und des nördlichen Skandinaviens - ganz Europa besiedelt. Die Birke gilt als Pionierbaum. Im Osten reicht ihr Verbreitungsgebiet bis nach Sibirien und Nordiran und sie war - und vor allen Dingen ist sie - zumindest in Lettland aus dem täglichen Leben nicht wegzudenken. Die Birke gehört seit Menschengedenken zu den geheimnisvollen – aber auch unverzichtbarsten - Bäumen Lettlands! Was für die Deutschen die Eiche, ist für Letten der Birke!

Foto:  In Anlehnung an die lettischen Ostertraditionen können Sie die Ostereier im Schlosspark von Jaunmoku schwingen und rollen.  © LVM

L-INFOS/LVM/“Latvijas valsts meži“ -   Zu Ostern können sie im Schlosspark von Jaunmoku  die frische Luft des Frühlings  in vollen Zügen spürenspüren. Eier rollen, am Oster-Orientierungslauf teilnehmen, die Ausstellung im Park  besichtigen und viel über die Objekte des Schlossparks mit  einem  QR  Codes lernen!  

Jaunmoku  feiert dieses Jahr sein 120-jähriges Bestehen.  Während seiner Existenz wurde die Burg nicht nur von Menschen aus Lettland, sondern auch aus vielen anderen Ländern der Welt besucht.  Zu Ostern werden im Schlosspark bunte Eier ausgestellt, und anhand der darauf angebrachten Informationen können Sie die Ostertraditionen in verschiedenen Ländern der Welt kennenlernen.  Um das Kennenlernen der Traditionen spannender zu gestalten, wurde ein spezielles Oster-Orientierungslaufspiel entwickelt, dessen Unterlagen im Informationszentrum erworben werden kann.

Weitere Informationen  gibt es bei LVM und natürlich HIER

Foto: Ostern im LVM-Naturpark in  Tervete - auf alle Fälle einen Besuch wert   © LVM

L-INFOS/“Latvijas valsts meži" -   Im lettischen Naturpark  Staatsforst in Tērvete gibt es während der Osterferien einen großen Feiertag. Auf den Wegen des Naturparkes ist jedoch jeder willkommen, der Spaziergänge und  die besondere Stimmungen liebt.

Ab Ostersamstag werden auf der "Zwergenfarm" und in der "Zwergenstadt" Lagerfeuer angezündet, an denen sich die Freunde langer Spaziergänge aufwärmen können, eine Pause einlegen, Luft holen und den Leckerbissen  "aufwärmen" können, die sie mitgebracht haben.

Wenn sie Interesse haben, dann gibt es HIER  bei lvm mehr Informationen

Osterglauben

Man muss sich  in Lettland damit abfinden - daran gewöhnen - dass Letten in vielen Dingen einen mystischen Hintergrund vermuten oder sehen. So ist das natürlich auch Ostern und LVM hat einmal einige  Dinge zusammengetragen,  an die die Letten (teilweise) zu Ostern glauben:

Der Regen an den ersten Ostern zeigt an, dass es bis in die Sommerferien jeden Sonntag regnen wird.
Ohne andere zu sehen, muss man am Ostermorgen die Späne und das Brennholz lesen und zu Hause aufbewahren - später bringen sie Geld.
Sie müssen zu Ostern viel schwingen, dann werden Sie nicht das ganze Jahr über schlafen.
Wenn es an den ersten Ostern regnet, wird es ein fruchtbarer Sommer.
Waschen Sie Ihr Gesicht also früh vor Sonnenaufgang in fließendem Wasser, das nach Osten fließt - in Richtung Sonne. Die Töchter konnten ihre Auserwählten vor Sonnenaufgang im Flusswasser sehen.
Wer am ersten Ostermorgen aufs Feld geht, hat dieses Jahr viel Glück.
Zu Ostern muss man zu den Spänen gehen, um die Chips zu lesen, und dann die verlorenen großen finden.
 

L-INFOS -  Wenn es darum geht, Winterreifen durch Sommerreifen zu ersetzen, erinnert das litauische Umweltministerium daran, dass Altreifen  Abfall sind und die Umwelt  verschmutzen.  Litauer  können alte Reifen an eine Sammelstelle für Sperrmüll liefern, sie an Reifenhändler abgeben oder bei Wartungs- und Reparaturunternehmen abgeben.

L_INFOS -  Ķūļciems ist ein Dorf in der Gemeinde Ķūļciems in der Region Talsi, dem Zentrum der Gemeinde. Eigentlich absolut nichts Besonderes, wenn da nicht die orthodoxe Gemeinde in Ķūļciems wäre, die seit 1896 hier ein Gotteshaus besitzt....

Foto: Frühlingstage in Lettland - ein unvergessliches Erlebnis, welches in diesem Jahr für viele unerreichbar sein  dürfte (wenn sie sich nicht bereits in Lettland befinden)!

L-INFOS - So schön es auch sein mag, eine Urlaubsreise von Deutschland nach Lettland über Ostern sollte man sich derzeit zweimal überlegen.   Alle Bürgerinnen und Bürger  wurden von der deutschen Bundesregierung aufgerufen, auf Reisen im In- und ins Ausland möglichst zu verzichten. Für das Ausland gelten seit dem 1. Oktober 2020 weltweit individuelle Reisehinweise. Eine Reisewarnung gilt automatisch für Corona-Risikogebiete. Wichtige Fragen und Antworten für  Reisende von Deutschland nach Lettland und umgekehrt finden sie  auf der  Seite der Deutschen Botschaft in Riga: HIER

Die Bundesregierung hat ferner eine Website veröffentlicht, auf der sie alles finden, was man vor und nach der  Reise - auch nach der Rückkehr - beachten muss. Die Informationen finden sie HIER

Informieren Sie sich jederzeit zum aktuellen Stand der Corona-Schutzimpfungen in Deutschland  über das Impf-Dashboard  der deutschen Bundesregierung.

Foto:  Der Wormsahtener Gutskomplex befindet sich in einer der landschaftlich schönsten Gegenden von Kurland, zwischen den Hügeln von Embute und dem Tal der Venta/Windau.  ©   Achtenhagen

L-INFOS/Manfred Achtenhagen - Wenn man sich in Deutschland ein Gutshaus leisten will, dann müsste man entweder (sehr)gut verheiratet, erbberechtigt sein,  bzw. den Hauptgewinn im Eurojackpot  tippen. Wenn sie sich dazu entschließen könnten, Gutsbesitzer in Lettland zu werden, dann wird die ganze Sache schon mal günstiger - erheblich günstiger und realistischer. Allerdings, auch dies sollte vorweg gesagt werden, ein bisschen Kleingeld sollten sie schon mitbringen.  Nicht nur für den teilweise recht günstig zu betrachtenden Kaufpreis, sondern auch für die Renovierung der alten Schätzchen.

Bevor man ein Gutshaus - vielleicht sogar ein Schloss - kauft, muss man erst einmal ein passendes finden. Hier spielen nicht nur der Kaufpreis und die  Renovierungskosten eine Rolle, sondern auch die Frage, was man mit dem fertig renovierten Objekt machen will!  So als "Sommer-Datsche" sind die meisten Häuser - auf Grund ihrer Größe - meistens nicht geeignet, als Hotel, Seniorenheim, oder gar als neuer Familienstammsitz schon eher.

Lesen sie weiter,  tauchen sie ein in die Welt der lettischen Gutshäuser:  Gutshaus Groß Wormsathen