Sei so schlau wie der Fuchs ...

Sie können uns nicht abonnieren!

Folgen Sie uns deshalb einfach  auf Twitter oder Facebook:

Sie wollen www.lettlandinfos.eu regelmäßig lesen und fragen sich, wie das geht?
Sie können uns nicht abonnieren, aber Sie können uns  bei TWITTER (Lettlandinfo)

und/oder FACEBOOK (Hagen Lettlandinfos) folgen und sich dann immer einklicken!

Die meisten Infos - oft täglich - gibt es unter FACEBOOK!

 

Lettland: Aktuelle Fotoalben gibt es hier!

L-INFOS - Aktuelle Fotos und Alben über Lettland finden sie HIER[nbsp]  oder wenn sie auf das Ostsee-Foto klicken!

Die Ostseeküste im Naturpark Slītere

 

Wenn Sie hier auf den Balken oder das Emblem klicken, gelangen sie in die Welt der lettischen Künste!

Klicken sie auf das Emblem, um so in die Welt der lettischen Künste zu gelangen!

Lettlandinfos - Heute (1.9.2022) ist Herbstbeginn: Diese Nacht waren es 5 Grad in Kurland/Lettland und da kann man wohl von einem beginnenden Herbst sprechen.

Lettlandinfos/Visit Talsi – Das wunderschöne Wetter dieser Tage wird leider langsam in ein „Herbstwetter“ wechseln. Aber auch der Herbst hat schöne Tage und wenn nicht, dann kann man mal wieder einen Besuch im Kreismuseum in Talsi einplanen.

Lettlandinfos -  Erkunden Sie Riga: Āgenskalns ist ein Stadtteil in Riga am linken Ufer der Daugava, einem alten Viertel, das hauptsächlich im späten 19. bis frühen 20. Jahrhundert erbaut wurde.

Lettlandinfos -  Die St. Albert Kirche ist eine römisch-katholische Kirche in Riga, der Hauptstadt Lettlands.

Lettlandinfos – Wenn man in ein Krankenhaus muss, ist es einem (ehrlich gesagt) egal, welchen Namen das Krankenhaus trägt: Hauptsache, es wird einem dort geholfen! Ging mir vor fünf Jahren schon mal so und vor wenigen Tagen im selben Krankenhaus wieder.

Lettlandinfos - In der TV-Sendung „Hallo Deutschland“ wurde jetzt Jörn Steinhauer, deutsch/lettischer Musiker aus Talsi/Kurland, im Rahmen einer Serie über deutsche Auswanderer, vorgestellt.

Lettlandinfos -Für alle Wetterfrösche und Gartenliebhaber: Kein Zweifel,  in Kurland riecht es dieser tage stark nach Herbst!

Foto: Es sieht  vielleicht auf den ersten Blick romantisch aus - ein Hauch von Paris in der Nometnu iela 45, Ecke Templa iela in Riga.  Der zweite Blick offenbart aber den erbärmlichen Zustand dieses Gebäudes. Das ist aber nicht überall so! Ein kurzer Besuch  beim  Jugendstil in Āgenskalnā, einem Stadtteil von Riga.

Lettlandinfos - In keiner Stadt Europas gibt es so viele und so gut erhaltene Jugendstilarchitektur zu bewundern, wie in Riga/Lettland. Die „Old Town“, die Altstadt, der Anziehungspunkt aller Touristen in Riga, ist geradezu vollgepackt mit kulturhistorischen Baudenkmälern, unteranderem eben auch mit Gebäuden aus der Jugendstilepoche. Mit einer stolzen Ansammlung von 800 Jugendstilgebäuden verfügt die alte Hansestadt Riga - und die jetzige Metropole des Baltikums - über die weltweit größte Gebäudedichte dieser Bauepoche.

Lettlandinfos/Latvia Travel -  Sabile, eine Kleinstadt in der sogenannten lettischen Schweiz gelegen, ist kein Freilichtmuseum, auch wenn es manchmal diesem Image sehr nahe kommt.  Auf dem Burgberg von Sabile befand sich schon im 10. Jh. eine befestigte Stadt. Nach der Teilung der kurischen Länder gelang Sabile in den Händen des Livländischen Ordens, der eine gemauerte Burg (hat sich nicht erhalten) gebaut haben.

Lettlandinfos - Sabile ist eine romantische Kleinstadt (ca. 1700 Einwohner), die terrassenartig in dem schönsten und tiefsten Teil des Urstromtales des Flusses Abava im südlichen Teil des Kreises Talsi liegt. Die Stadt hat ihren Charme, den der Fluss Abava und die kleinen Straßen erzeugen. Das Symbol der Stadt Sabile ist der Weinberg. Sabile liegt in der Urlaubsregion „Lettische Schweiz“!

Lettlandinfos - Am Samstag, den 20. August, findet im lettischen staatlichen Waldnaturpark in Tērvete eine Feier zu Ehren von Meža Ķeniņas und dem Weltentdecker Sprīdīts mit einem breiten festlichen Programm den ganzen Tag über statt.  An diesem Tag werden Waldwege mit Musikklängen erfüllt und Spaziergänge werden mit verschiedenen Aktivitäten für Erwachsene und Kinder gemischt.

Lettlandinfos/Test und Foto: Büro des Lettischen Präsidenten - Der Präsident Lettlands, Egils Levits, nahm an der Konferenz „Geld in Lettland von der Wiederherstellung der Unabhängigkeit bis zur Gegenwart“ teil (18. August 2022) , die vom 4. Mai Declaration Club organisiert wurde und der Wiederherstellung der finanziellen und wirtschaftlichen Unabhängigkeit Lettlands vor 30 Jahren gewidmet war. Der Präsident wies darauf hin, dass die damals durchgeführte Währungsreform, die Einführung des Lats, ebenso wichtig wie die Wiederherstellung der politischen Unabhängigkeit sei und die Unabhängigkeit des Landes stärke.

Lettlandinfos/Roja TIZ - Die ungewöhnliche Landschaft des Kaltene-Strandes besteht aus großen Felsbrocken, die die Küste bedecken, und riesigen Pinien, die auf den Dünen wachsen. Die ganze Gegend, auch im Dorf Kaltene selber, findet man immer wieder Steine, keine normalen Steine, Mords Brummer, könnte man sagen: Findlinge genannt!

Der nächste Winter kommt bestimmt und dann wird auch wieder mehre Strom im Baltikum verbraucht!

Lettlandinfos/GTAI/Niklas Becker/Helsinki - Das baltische  Stromnetz ist Teil des russischen  BRELL-Systems. In der Region laufen seit einiger Zeit eine Reihe von Projekten,  um die Länder mit dem europäischen Verbundsystem zu synchronisieren.

Lettlandinfos – Ein Blick ins Internet bei „Mutter Google“ zeigt, dass es weltweit viele „Teufelsteine“ gibt. Nach der Christianisierung und dem damit verbundenen Auftauchen des „Teufels“ war der Mann mit dem Pferdefuß wohl recht umtriebig und mobil! Aber gut, – so sei es!

Lettlandinfos – Auf dem Weg von Sabile nach Kandavar, quer durch die Lettische Schweiz, kommt man an einer malerisch anmutenden Gletschermulde der Abava, einem kleinen Flüsschen, rund 10 Kilometer von Kandava entfernt, vorbei.  Hier befindet sich Kalnmuiža, auf Lettisch auch Kalnamuiža und auf Deutsch Hohenberg genannt, einem mittelgroßem ehemaligen Privatgutshof, der im Bezirk von der Stadt Kandava liegt.

Man muss die lettischen Traditionen verstehen, um die lettische Sprache zu begreifen!

Lettlandinfos -   Die lettische Sprache wurzelt im Sanskrit und in der indoeuropäischen Sprachfamilie.  Sie ist eine der ältesten Sprachen in Europa und hat eine enge Beziehung nur zu der Sprache ihres Nachbarlandes, dem Litauischen.  Diese zwei Sprachen bilden einen Sonderzweig, weil sie zu den baltischen Sprachen gehören. Wie durch ein Wunder hat Lettisch mehrere Jahrhunderte überstanden, als das Land lange unter fremden Herrschaften leben musste.

Vielleicht steckt die Erklärung für dieses einzigartige Phänomen darin, dass die Letten viele alte Traditionen haben und auf eine lebhafte Kultur stolz sein können. Betrachtet man die Tausende von Volksliedern, die mündlich als "Dainas" überliefert und heute in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen sind, ist es gleich klar, wie stolz die Letten auf ihre Sprache und Kultur sind. Sie hat einen besonderen Platz unter den vielen europäischen Sprachen.

Wo kann man die lettische Sprache lernen:

Die Lettische Universität  bietet einige Kurse auf Englisch, sowie akademische Kurse auf Lettisch für Ausländer an.

Das Vidzeme University College  (in Valmiera) organisiert die internationale Baltische Sommerschule.

 

Lettlandinfos/LVM -  Traditionell kennt jeder den 1. September als Tag des Wissens, aber im Jaunmoku-Palast wird er jedes Jahr am letzten Sonntag im August gefeiert.  Auch dieses Jahr  ladt Jaunmoku am 28. August zu einem magischen Wissenstag zusammen mit Magier Danti Pecolli sowie zu verschiedenen interessanten und wissensfördernden Aufgaben an den Wissensstationen der Burg Jaunmoku ein.

Kurz nach Mittag am 28. August um 12.34 Uhr Dante Pecolli lädt Sie zu einer zauberhaften Zaubershow für die ganze Familie mit Engagement und lustigen Tricks ein. Das Programm der Show besteht aus verschiedenen visuell spektakulären, ungewöhnlichen und interaktiven Tricks, die dem Publikum die Möglichkeit geben, in die Welt der Wunder zu blicken. Während der Vorstellung wird zum Beispiel ein Kuchen gezaubert, es gibt eine Überraschung mit bunten Regenschirmen, Taschentüchern und Seilen, adrenalinsteigernde Tricks mit antiken Fallen und Luftballons. All das erwartet Sie bei der Zaubershow, die für wahre Freude und Staunen sorgen wird.

Lettlandinfos -  Ab August, können Passagiere und Gäste des internationalen Flughafens Riga ihre vor dem Flug geleerten Pfandverpackungen an einer speziellen Spendenstelle vor der Sicherheitskontrolle des Flughafens abgeben.  Auf diese Weise werden die 10 Cent Pfandgebühr für jede gespendete Verpackung an die Initiative des Lettischen Naturfonds zur Erhaltung und Wiederherstellung natürlicher Wiesen Lettlands überwiesen. Der Spendenprozess wird von der Wohltätigkeitsorganisation Ziedot.lv koordiniert.

Lettlandinfos – Keine Ahnung, ob die Welt, die Menschen, die Lettland kennen lernen möchten, darauf gewartet haben: Auf alle Fälle ist die Idee und die Ausführung jedoch klasse! In diesem Sommer sind lettische Einwohner und die Besucher Lettlands eingeladen, mehr als 60 lettische Kultur- und Naturobjekte zu besuchen, die in der Vergangenheit großen Veränderungen unterzogen wurden.